11.09.2020 06:01
Quelle: schweizerbauer.ch - Monika Helfer
Blog
«Bauer, ledig, sucht...»: Romantische Abende und Abschiede
Am Donnerstagabend hiess es wieder «Bauer, ledig, sucht...» auf dem TV-Sender 3+. Landwirtin Monika Helfer aus Courlevon FR kommentierte auch in Staffel 16 die Sendung jeweils nach der Ausstrahlung in ihrem Blog.

Pia hat Bedenken, ob Markus genügend Energie für sie hat. Sie will die Meinung ihrer besten Freundinnen. Gesagt getan, Marlies aus der letzten Staffel und Kollegin Pia besuchen sie. Sie äussert ihre Bedenken: Marliese verteidigt Markus. Er ist alleinerziehend, hat einen Job, schmeisst den Haushalt, da ist die Zeit zu knapp, um viele Hobbys zu haben.

Beim Essen mit Markus fragt Pia ihn, ob er mit ihr aufs Motorrad steigen würde. Ohne zu zögern, sagt er nein. Nicht grade Pias Wunschantwort. Ist Markus doch ein Stubenhocker und dementsprechend noch nicht der Richtige für die aktive Pia? 

Line-Dance und Lagerfeuer 

Andreas will Rebekka seine Hobbys zeigen. Er ist sportlich unterwegs und besitz ein Longboard. Damit soll Rebekka nun umherfahren. Mit Andreas’ Hilfe klappt es sogar ziemlich gut.

Aber auch Rebekka hat so einige Hobbys. Karate ist eines davon. Auf dem Feld zeigt sie ihm einige Übungen. Ich bin zwar keine Karate-Expertin, doch sie hatten Spass. Trotz der Nähe gab es keinen Kuss. Rebekka betreibt auch Line-Dancing. Zusammen besuchen sie einen Kurs. Andreas gibt sich extrem Mühe und beherrscht die Schritte schon ziemlich gut fürs erste Mal. Hut ab!

Laut Andreas hat die Tanzübung sehr viel Spass bereitet. Somit hätten die zwei schon ein gemeinsames Hobby. Für einen krönenden Abschluss bereitet Andreas im Wald ein Lagerfeuer vor. Auf dem Grill warten Wurst und Brot, doch das Brot wird beim heftigen Flirten komplett vergessen. Eigentlich ist alles perfekt, doch einen Kuss gibt es immer noch nicht.  

Rodeln und Maluns

Beim gemeinsamen Frühstück schlägt Andy seiner Hofdame Karin vor, auf die Rodelbahn zu gehen. Als sie oben auf dem Berg stehen, wird die Bernerin auf einmal nervös. Sie möchte am liebsten doch nicht, doch Andy verspicht, dass er vorsichtig fährt. Sie vertraut ihm und steigt ein. Nach der Fahrt ist sie überglücklich.

Zu einem gelungenen Tag gehört auch ein feines Essen. Die Bündner Spezialität Maluns soll es sein. Gemeinsam kochen und geniessen sie ihr Essen. Ich selber Koche und Backe sehr gerne, Maluns habe ich jedoch noch nie gehabt. Das muss sich unbedingt ändern. Als ich diesen Sommer in den Bündner Bergen war, probierte ich die feinen Capuns.

Am nächsten Tag soll es bei Andy und Karin romantisch weitergehen. Sie wollen aufs Maiensäss. Nach der aktuellen Folge gebe ich ihnen doch noch eine Chance. 

Romantisches Picknick

Rolands Hühner sind so zahm, dass er sie sogar aus seinem Mund fressen. Auch Sandra will ihr Glück probieren. Das Huhn hat Hunger und pickt auch bei ihr zu.

Mit einer Kutschfahrt gelangen die zwei auf die St. Petersinsel. Dort nehmen sie ein Picknick zu sich. Wie es sich für Roland gehört, wird der Wein in Gläsern getrunken.

Er ist und bleibt ein Geniesser. Beim Gespräch kommt heraus, dass Roland schnarcht und Sandra gerne zu perfekt ist. Doch wenn man ihnen so zuschaut, habe ich persönlich immer noch ein gutes Gefühl.

Andere Frau im Spiel

Bei Küsu und Michèle ist die Stimmung alles andere als harmonisch, so auch beim gemeinsamen Reinigen des Gänsepools. Michèle will Küsu mit dem Wasserschlauch aufheitern, doch es bringt alles nichts. Küsus Bruder kommt zu Besuch, auch er spürt die kühle Stimmung.

Als er bei seinem Bruder nachhackt, wieso das so sei, kommt raus, dass Küsu kurz vor dem Dreh jemanden kennengelernt hat und ständig an sie denken muss. Der Bauer will nicht mehr länger um den heissen Brei reden und mit der Wahrheit rausrücken. Michèle ist alles andere als begeistert und verlässt sogleich den Hof. Ich glaube für Küsu war es die beste Entscheidung, er muss auf sein Herz hören.

Ausser Käse nichts gewesen

Peter ist alles andere als verliebt. Das will er Jamie beibringen. Je länger die Hofwoche geht, umso deutlicher merkte er, dass Jamie doch nicht die Richtige ist. Der Charmante Peter will sie nicht verletzten und sagt ihr, dass sie eine tolle Frau, offen und direkt sei, aber der Funke trotz allem nicht gesprungen sei. Jamie akzeptiert die Situation und packt ihre Sachen zusammen.

Beim Verabschieden schenkt Peter ihr noch ein Stück Käse. Mein Bauchgefühl stimmte also doch. Ob Peter doch noch seine Traumfrau findet?

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE