20.12.2019 11:18
Quelle: schweizerbauer.ch - Monika Helfer
Blog
«Bauer, ledig, sucht...»: Viele gebrochene Herzen
Am Donnerstagabend hiess es wieder «Bauer, ledig, sucht...» auf dem TV-Sender 3+. Landwirtin Monika Helfer aus Courlevon FR kommentierte auch in Staffel 15 die Sendung jeweils nach der Ausstrahlung in ihrem Blog.

In den letzten 23 Wochen schaute ich die erfolgreiche Sendung «Bauer, ledig, sucht» jede Woche. Es gab schöne und romantische Momente, aber auch blöde Situationen. Heute ist es soweit, das grosse Schlussfest steht vor der Tür. Ich habe das Gefühl, dass dieses Jahr nicht so viele Paare ihr Glück gefunden haben. Schauen wir mal.

Steff und Katja

Steff und Katja sind beide am Fest anwesend. Doch geküsst wird nicht mehr. Katja hat sich zwar vor einigen Wochen in den Bauern verliebt, doch er hatte auf einmal kein Interesse mehr.

Martin und Melanie

Aber nicht nur sie, sondern auch Martin und Melanie sind kein Paar mehr. Jetzt denken sie ja, die waren doch auch nie eins. Angeblich haben sie sich nach der Hofwoche weiterhin getroffen. Sie waren sogar einen Moment lang ein Paar. Doch Martin trennte sich wieder von ihr. Melanie ist deshalb am Fest alles andere als gut zu sprechen auf «ihren» Bauern.

Hansueli und Bettina

Nun zu Bettina und Hansueli. Ich fragte mich schon die ganze Zeit, wieso Bettina alleine zu diesem Fest kam? Marco Fritsche kläre auf oder besser gesagt, fragt nach. Bettina erzählte, dass sie mittlerweile kein Paar mehr sind. Dies weil der Bauer es so will. Sie will es nicht wahr haben und kämpft weiterhin für ihre Liebe. Hoffen wir mal, dass es klappt, denn während der Hofwoche sah es so perfekt aus.

Hämpu und Ann-Kristin

Aber auch das blaue Wunder gibt es nicht mehr. Hämpu und Ann-Kristin waren zwar beide auf dem Abschlussfest. Doch geküsst wird nicht mehr. Hämpu  möchte noch ein klärendes Gespräch mit seiner blauhaarigen „Freundin“. Die Deutsche muss ihren Bauern enttäuschen, denn in ihrem Herz ist Funkstille. Hämpu ist enttäuscht, da er vor einigen Wochen noch sehr verliebt war und jetzt soll nichts mehr da sein? Schade.

Nur noch Freunde

Aber auch Roger und Patricia sind kein Paar mehr. Der Apfelbauer Christof und Aurelia sind nur Freunde. Ebenso Martin und Nancy. Doch Nancy bekommt regelmässig Post von interessierten Bauern. Hoffen wir, dass sie dort ihre grosse Liebe findet.

Heinz und Inge

Doch nun ist genug mit schlechten Nachrichten. Trotz vielen enttäuschten Herzen gibt es zum Glück auch Liebespaare. Heinz ist jahrelang alleine gewesen. Seine Hofdame Inge hat in sofort verzaubert. Nach einigen Tagen hat er extra für seine neue Freundin das Zimmer renoviert. Heinz möchte das Fest nützen und seiner Liebsten eine Liebeserklärung machen. Mit zittriger Stimme steht er oben und erklärt ihr seine Liebe.  Spätestens bei der Übergabe des Geschenkes – der Halskette verdrückte Inge einige Tränen. Heinz möchte in den nächsten paar Jahren seine Liebste heiraten und mit ihr eine Familie gründen.

Dänu und Joli

Die etwas Älteren, Joli und Dänu sind frisch verliebt, fast wie Teenies. Liebevoll dekoriert Dänu den Heuboden mit roten Rosen. Romantisch erklärt er ihr seine Liebe. Auch Joli ist überglücklich mit der jetzigen Beziehung. Mit strahlendem Lächeln gehen sie frisch verliebt ans Abschlussfest.

Thomas und Sabrina

Der Luzerner möchte, dass an diesem Fest ordentlich die Korken knallen. Er nimmt nicht nur seine Freundin Sabrina mit, sondern auch einige Flaschen mit hochprozentigem Schnaps. Am Fest gibts auch ein paar Spiele, diese gewinnen die beiden. Der Preis ist ein Gutschein fürs ein Wellness Wochenende.

Corinne und Sven

Auf der Alp haben sie sich kennen und lieben gelernt. Wie konnte es anders sein, kommen die zwei im Edelweiss-Hemden-Partnerlook. Das Liebespaar hat eine schwere Entscheidung vor sich. Corinne sucht eine Arbeit und weiss noch nicht, wie weit weg sie von ihrem Schatz ziehen soll. Ich hoffe, sie findet das Passende, ohne dass ihre Beziehung darunter leidet.

Roland und Denise

Das letzte Paar ist mein heimlicher Favorit. Der schüchterne Roland und die Holländische Denise sind mittlerweile ein Liebespaar. So schön. Aber es kommt noch besser. Sie ist jedes Wochenende bei ihm und hilft ihm im Stall. Sie wird im Januar in seine Nähe ziehen. Und wenn alles gut geht, in einem Jahr zu ihm auf den Hof. Ich wünsche mir, dass ihre Liebe nur noch grösser und stärker wird. Aber nicht nur ihnen, allen glücklichen Paaren wünsche ich viel Liebe. Und für die ledigen Bauern, dass schon bald ein kleiner Engel vor der Türe steht. 

Aber auch Ihnen, meine treuen Leserinnen und Lesern, wünsche ich schöne Festtage und ein gutes neues Jahr. 

 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE