Donnerstag, 1. Dezember 2022
23.09.2022 06:00
Blog

«Bauer, ledig, sucht»: Zu viel Action, zu wenig Schmetterlinge

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: Cornelia Fässler
Cornelia Fässler bloggt über Bauer, ledig, sucht.
zvg

Am Donnerstagabend hiess es wieder «Bauer, ledig, sucht» auf dem Fernsehsender 3+. Unsere Bloggerin Cornelia Fässler kommt aus Willerzell SZ, ist gern auf dem Land und berichtet nun regelmässig von den Geschehnissen der 18. Staffel.

Frauengespräch-Besuch
Die Nacht im Swimmingpool-Zelt neben Karl hat Olga überlebt. Sie hat sich überraschend gut geschlagen. Da wird der hochachtungsvolle Karl ihr den Wunsch nach drei Tonnen Kaffee bestimmt erfüllen. Auf dem Hof kommt Karls Kollegin Tahara zum Frauengespräch-Besuch. Olga gibt zu, die Zukunft mit Karl noch nicht klar zu sehen.

Doch beim Spaziergang mit Karls Eltern entdecken die zwei einen weiteren, passenden «Knopf» für eine mögliche Beziehung. Aber ob für sie die Hochzeits-Glocken auf dem Mount Everest läuten werden und wir Olga im roten Hochzeitskleid bestaunen dürfen, bezweifle ich stark.

Amors Pfeil sitzt
Ganz anderer Meinung ist da Andrina, die Tochter von Hansueli. Sie hat für Papas Überraschungsessen eine wunderschöne Zeichnung gemacht, auf der Hansueli und Jannine unter dem Regenbogen im Hochzeitsgewand stehen.

Aber zuerst möchten die zwei frisch Verliebten mit der Vergangenheit abschliessen. Wie emotional das Entsorgen von Erinnerungsstücken ist und wie alte Wunden aufbrechen können, wissen beide nur zu gut. Nach dieser emotionalen Talfahrt gesteht Jannine Hansueli per Brief und Herzkerzenschein ihre grossen Gefühle. Ich freue mich ehrlich für sie.

Gefühlssturz
Grosse Gefühle habe ich auch beim Actionbauern Pirmin und seiner Andrea erlebt. Sie fahren beide zwar mit dem Bike in die gleiche Richtung, doch leider sie haben im Leben nicht das gleiche Tempo. Während Andrea von einer heissen Schokolade in einer Bergbeiz träumt, stürzt sich Pirmin mit ihr ins nächste Abenteuer. Das war ein Sturz zu viel für die Hochsensible und ich schlucke leer, als sie sieht, um was es geht.

Andreas Vergangenheit nagt wohl noch zu fest an ihr und Pirmins Hofwoche war zu euphorisch und zu actionreich verplant. Der Gentleman kämpft bis zum bitteren Ende. Für Andrea steht aber der Entschluss fest, sie beendet die Hofwoche nach einer Aussprache frühzeitig. Der Abschied fällt beiden nicht leicht, da sind doch schon Gefühle im Spiel. Einen versöhnenden Kuss gibts vor der Abreise.

Fehlende Schmetterlinge
Geschmust wird bei Hans nicht. Die Hofdame Pia packt verletzungsbedingt, und aufgrund der fehlenden Schmetterlinge in beiden Bäuchen, frühzeitig ihre Koffer. Eine herzliche Umarmung von Hans und seinen Töchtern gibts zum Abschied und eine Edelweissjacke obendrauf. Glücklich und vogelfrei gehen die zwei Dienstältesten auseinander. Ich bin überrascht über diese Wende. Aber ich freue mich über die herzliche Freundschaftlichkeit, die beide an den Tag legen.

Stille Wasser gründen tief
Noch nicht alle Hoffnung habe ich bei Roman und Jasmin aufgegeben. Jasmin hat sich heute für Roman speziell chic angezogen. Dem Hofherrn fällt das gleich auf. Bei den Küken kommen sie auf die Kindererziehung zu sprechen. Wo Jasmin eher die Lockere ist, sieht Roman auf einem Bauernhof viele Gefahren für die Kinder. Ob sich Jasmin dessen bewusst ist, bezweifle ich.

Nach dem Rundgang im eigenen Hofladen zeigt bei einem «Nussknackerspiel» und einer anschliessenden Quad-Fahrt ein anderer Roman. Plötzlich kommt ein aufreisserischer, risikofreudiger Bauer zum Vorschein. Jasmin gefällts.

Robust und nicht zickig
Mit Ramon taucht heute ein neuer Ostschweizer Kandidat auf. Der zielstrebige, lustige Jungbauer befindet sich zwar noch nicht im Singlenotstand, möchte sich aber nun endlich das erste Mal in seinem Leben verlieben. Ob die Eine, die Robuste, die Nicht-Zickige aus der Ostschweiz oder doch aus der Innerschweiz kommen soll? Seine Augen sprechen eine eigene Sprache. Gespannt warte ich die nächste Folge ab und freue mich auf neue Gesichter und Geschichten.

Vierbeiniger Liebesschütze
Auch neu in der Runde ist Markus aus dem Berner Oberland. Ich erlebe Marco erstmals wortlos. Bei Markus hat erst kürzlich ein eigenes Lama Amor gespielt und wie es scheint, war dieses Tier treffsicher. Markus verzichtet auf die liebevoll gestalteten (Liebes)Briefe seiner Bewerberinnen. Patrizia soll seine Hofdame werden und ich bin neugierig, wer hinter dieser Geschichte steckt.

Mehr zum Thema
Vermischtes

Cornelia Fässler bloggt über Bauer, ledig, sucht.zvg Am Donnerstagabend hiess es auf dem TV-Sender 3+ wieder «Bauer, ledig, sucht». Unsere Bloggerin Cornelia Fässle aus Willerzell SZ ist gern auf dem…

Vermischtes

Hans ist zurück. Was ihn so zum Lächeln bringt, seht Ihr in Folge 13.3+ Die 18. Staffel «Bauer, ledig, sucht…» ist wieder auf Sendung. Die Bäuerinnen und Bauern stehen vor…

Vermischtes

Cornelia Fässler bloggt über «Bauer, ledig, sucht».zvgUnsere neue Bloggerin Cornelia Fässler mit Moderator Marco Fritsche am Set von «Bauer, ledig, sucht».Irene Oppliger Am Donnerstagabend hiess es wieder «Bauer, ledig, sucht»…

Vermischtes

Nimal verrät Melina einige Geheimnisse.3+ Die 18. Staffel «Bauer, ledig, sucht…» ist wieder auf Sendung. Die Bäuerinnen und Bauern stehen vor dem Abenteuer ihres Lebens. Heute Abend ab 20.15 Uhr…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE