2.05.2020 08:24
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
TV
Keine «Bauer, ledig, sucht»-Drehs
Die Corona-Pandemie wirbelt den Alltag durcheinander. Viele Anlässe können wegen dem Versammlungsverbot nicht durchgeführt werden. Betroffen ist nun auch die Kuppelshow «Bauer, ledig, sucht». Die neue Staffel kann bis auf Weiteres nicht produziert werden.

Die paarwilligen Landwirtinnen und Landwirte sind bei Publikum sehr beliebt. Die Kuppelshow «Bauer, ledig, sucht» beschert dem Privatsender 3+ Traumquoten. 

Die 15. Staffel, die im vergangenen Dezember zu Ende ging, geht insgesamt als eine der erfolgreichsten in die Geschichte ein. 11 Jahre nach der Erstausstrahlung lockte die Kuppelshow erneut viel Publikum vor die TV-Geräte, Tablets und Smartphones. Mit einem Staffelschnitt von 16.2% in der werberelevanten Zielgruppe ist die Ausgabe 2019 von «Bauer, ledig, sucht» die zweitbeste Staffel seit dem Start 2008.

In diesem Sommer wollte der zu den «AZ-Medien» gehörende Sender die 16. Staffel ausstrahlen. Die Aufzeichnungen beginnen jeweils Mitte Mai mit der traditionellen. Die Landwirte treffen im Berner Oberland erstmals auf ihre Hofdamen. Doch in diesem Jahr bringt die Corona-Pandemie das Drehbuch durcheinander. 

Die Dreharbeiten zur Stubete und den ersten Hofwochen können nicht stattfinden. «Aufgrund der aktuellen Situation rund um die Corona-Pandemie finden keine Drehs statt. Wir prüfen momentan verschiedene Optionen, zugeschnitten auf mögliche Szenarien, welche abhängig von den weiteren Lockerungsschritten des Bundesrates sind», teilt 3+ auf Anfrage von schweizerbauer.ch mit.

Doch der Sender bleibt trotzdem optimistisch. «Wir sind aber nach wie vor zuversichtlich und verfolgen weiterhin den für Sommer 2020 angedachten Start der 16. Staffel von ‘Bauer, ledig, sucht’», so der Sender weiter.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE