9.07.2018 17:06
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
TV
Pferdenärrin oder Kuhliebhaberin?
Am 12. Juli startet auf dem TV-Sender 3+ die 14. Staffel von «Bauer, ledig, sucht…». schweizerbauer.ch stellt euch die Kandidaten der Stubete auf dem Ballenberg vor. Auf dem Betrieb von Junglandwirt Michael leben 35 Rinder und 2000 Legehennen. Er hat eine Kuhliebhaberin und eine Pferdenärrin eingeladen.

Michael bewirtschaftet in der Nähe von Thun zusammen mit seinem Vater einen Betrieb. Dieser umfasst 15 Hektaren Grünland, Ackerbau ist nicht möglich. Vater und Sohn haben 35 Aufzuchtrinder auf dem Betrieb, zudem auch 2000 Legehennen. Die Eier werden zweimal in der Woche abgeholt und über einen Grosshändler vermarktet.

Will Betrieb übernehmen

Die Rinder werden auf dem Hof besamt und kehren kurz vor dem Abkalben auf den Besitzern zurück. Das Ziel des 28-Jährigen ist es, den Betrieb später einmal zu übernehmen. Derzeit arbeitet der Landwirt aber in einem 80-Prozent-Pensum als Chauffeur. In seiner Freizeit geht Michael gerne in das Schützenhaus. Er ist aktives Mitglied des Vereins. Wenn es die Zeit erlaubt, besucht er einen Eishockeymatch zusammen mit seinen Freunden. Daneben engagiert sich der Berner auch in der lokalen Feuerwehr.

«Bei «Bauer, ledig, sucht…» hat mich eine Kollegin angemeldet», schmunzelt Michael. «Nun mache ich halt mit», sagt er zu schweizerbauer.ch. Seine Kollegen finden es eine «coole» Sache, dass er an der Kuppelshow teilnimmt. Er hofft, dass er durch die Sendung die grosse Liebe findet. Die Frau an seiner Seite sollte natürlich, hilfsbereit sowie aufgestellt sein und seine Tierliebe und Naturverbundenheit mit ihm teilen. Diesen Anforderungen versuchen Sara und Andrea gerecht zu werden. 

Bern oder Obwalden

Sara ist 1.5 Jahren Single. Die 22-Jährige verbringt ihr Freizeit mit der Familie, mit Wandern und ihren Freunden. «Die sympathische Art von Michael hat mich berührt», sagt die Bernerin zu schweizerbauer.ch. Die Pharma-Assistentin half während Schulzeit auf Bauernhöfen aus. Ob die Pferdenärrin das Herz von Michael erobern kann?

Ebenfalls an die Stubete gereist ist Andrea. Die 24-Jährige ist ausgebildete Köchin und besucht die Bäuerinnenschule. Derzeit arbeitet die Obwaldnerin auf einem Landwirtschaftsbetrieb. Die Bauerntochter liebt Kühe. Sie habe kein Problem mit den Arbeitszeiten, sagt sie zu schweizerbauer.ch. Die Bodenständigkeit und die Ausstrahlung von Michael gefallen Andrea. Sie würde, wenn es passt, sofort zu ihm auf dem Hof ziehen.

Für wen sich Michael am Schluss entscheiden wird, seht Ihr am kommenden Donnerstag ab 20.15 Uhr auf 3plus.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE