Donnerstag, 25. Februar 2021
06.11.2020 06:01
Blog

«Bauer, ledig, sucht»: Von Verliebten und gebrochenen Herzen

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: Monika Helfer

Am Donnerstagabend hiess es wieder «Bauer, ledig, sucht…» auf dem TV-Sender 3+. Landwirtin Monika Helfer aus Courlevon FR kommentierte auch in Staffel 16 die Sendung jeweils nach der Ausstrahlung in ihrem Blog.

«Bauer, ledig, sucht» ist mit den Episoden genau in der Mitte. Dies bedeutet die lästige Exkursion findet mal wieder statt. Ich mag dien Ausflug überhaupt nicht. Das einzige Gute an diesem Tag ist, dass die Paare verraten, ob sie immer noch zusammen sind.

Liebe am Bielersee

Starten wir mal mit den frisch Verliebten. Roland vom Bielersee und seine hübsche Sandra sind immer noch glücklich verliebt. Sie haben somit die Hofwoche erfolgreich beendet und auch im Alltag scheint es mit den beiden zu funktionieren. Aber nicht nur Roland und Sandra auch Marcel und Jasmin schweben immer noch auf Wolke 7. Nach diesen zwei frisch Verliebten sind wir auch schon am Ende derer, die Amor getroffen hat. Die Erfolgsquote war auch schon rosiger. Vielleicht gingen die Paare wegen Corona weniger auf Tuchfühlung.

Die Unentschlossenen

Nun kommen wir zu den noch Unentschlossenen. Hansueli und seine Annabelle stecken voll in der Hofwoche. Noch sei der Bauer nicht verliebt, doch abgeneigt sei er auch nicht. Ich hoffe Hansueli merkt, was für eine Goldperle Annabelle ist und wunderbar in sein Leben passen würde. Ich persönlich finde, dass die zwei absolut ein hübsches Paar währen. Jetzt muss es nur noch beim Bauern funken.

Das nächste Paar, das sich noch mitten in der Hofwoche befindet, ist Niklaus und Heidi. Heidi äusserte sich, dass dem Bauern die Energie fehlt. Ich persönlich habe nicht das Gefühl, dass er sich ändert. Somit wird es wohl kein Happy End geben.

Antony ist trotz der kranken Concetta an den Ausflug gegangen. Das finde ich ehrlich gesagt ein wenig egoistisch. Er schwärmt aber von der hübschen Italienerin. Sie kann es nicht nur gut mit dem Bauern, sondern auch mit den Kindern. So wie sich das anhört, hat sich Antony in die temperamentvolle Concetta verliebt.

Gebrochene Herzen

Doch mehr konnte Amor nicht bewirken. Kommen wir zu den gebrochenen Herzen. Da wär zum einen Karin: Nach einer lustigen Woche wollte sie ihr Herz an Andy verschenken, doch leider war die Liebe nur einseitig.

Auch Jamie hätte gerne ihr Herz verschenkt, doch leider gab es hier das gleiche Problem. Sie bekam nicht Peters Herz, sondern Peters Käse. Ist doch auch etwas, und vielleicht sogar noch besser.

Die Milchtechnologin Rebekka und der moderne Michbauer Andreas haben sich nach dem Dreh weiterhin getroffen. Dennoch sind sie heute kein Liebespaar. Rebekka will nur Kinder, wenn wirklich alles passt. Für Andreas ist es aber das Allerwichtigste, er will unbedingt eine Familie gründen. Da er den Eindruck hatte, dass das für Rebekka nicht in Frage kommt, hat er mittlerweile den Kontakt abgebrochen. Das ist doch extrem schade. Andreas hätte einfach besser zuhören müssen.

Auch Pia war anwesend und genoss den abwechslungsrechen Tag mit den Frauen und Marco Fritsche. Mit ihrem Schaf-Bauer Markus fehlte ihr genau diese Energie und die Abwechslung. Die Lebensfreude fehlte ihm, so konnte Pia Markus zu nichts überzeugen, weder fürs Reiten oder Tanzen noch fürs Motorrad fahren. Ich glaube auch ohne Markus kann Pia ihr Leben geniessen, so wie heute, auf der Exkursion.  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE