19.05.2014 15:52
Quelle: schweizerbauer.ch - blu/bk
Boy des Monats
Bauernkalender 2014: «Landwirtschaft ist absolut notwendig»
Jeden Monat stellt der „Schweizer Bauer“ den Mann auf dem Kalenderblatt in seinem Alltag vor und beleuchtet seine Verbindung zur Landwirtschaft. Mai-Boy Urs arbeitet als selbstständiger Landschaftsgärtner, hilft aber am Wochenende auf dem Betrieb der Eltern aus. Er wünscht sich offenere Bauern.

Dein Bild hängt zurzeit an vielen Wänden. Wie fühlst du dich dabei?
Wenn ich daran denke, dass mein Kalenderbild an schönen Stubenwänden hängt, fühle ich mich dabei sehr gut. Da ich aber weiss, dass ich bei einigen Personen auch im Badezimmer hänge, sind meine Gefühle doch eher durchmischt.

Was sagen deine Freunde und deine Familie dazu?
Sie haben meine Teilnahme beim Bauernkalender unterstützt. Sie wollten daher alle auch ein Exemplar haben.

Wieso hast du dich beim Bauernkalender beworben? Weshalb wolltest du dabei sein?
Ich suche mir jedes Jahr ein „Abenteuer“, welches ich absolvieren kann. Die Idee für eine Teilnahme beim Bauernkalender war spontan. Zu dieser Zeit arbeitete ich auf einer australischen Farm. Ich bewarb mich noch am selben Tag, an welchem die Idee in meinem Kopf auftauchte.

Macht der Bauernkalender deiner Meinung nach gute Werbung für die Schweizer Landwirtschaft?
Ich finde schon. Der Kalender zeigt gepflegte, erotische junge Bauern und Bäuerinnen. Er ist ein Mittel, um gegen das Klischee des ungepflegten Landwirten vorzugehen.

Wirst du oft auf dein Kalenderbild angesprochen?
Ja, ich wurde bereits oft angesprochen. Auch auf Facebook erhielt ich Rückmeldungen. Die meisten Reaktionen waren sehr positiv. Aber ab und zu musste ich mir auch den einen oder anderen zynischen Spruch anhören.

Wie sieht dein Alltag momentan aus, was machst du beruflich?
Ich arbeite als selbständiger Landschaftsgärtner, am Wochenende arbeite ich bei meinen Eltern im Stall. Zudem absolviere ich momentan viele Laufeinheiten.

Welche von deinen Alltagspflichten ist dir die liebste, welche magst du am wenigsten?
Am liebsten arbeite ich bei schönem Wetter in der Natur. Den Abwasch des Haushaltsgeschirrs hingegen gehört nicht zu meinen Lieblingsbeschäftigungen.

Landwirtschaft ist…
...absolut notwendig für die Zukunft. Sei es wegen der Landschaftspflege, der dezentralen Besiedlung unseres Landes oder auch wegen der Produktion von qualitativ hochwertigen Nahrungsmitteln.

In welchem Bereich hat die Landwirtschaft die grössten Fortschritte erzielt?
Einserseits konnten sich die landwirtschaftlichen Betriebe in der Schweiz in den vergangenen Jahren stark vergrössern, andererseits wurden durch Rationalisierungsmassnahmen grosse Fortschritte erzielt.

Was wünscht du dir für die Zukunft der Schweizer Landwirtschaft?
Dass sich die Bauern offener präsentieren. So würde sich das Bild gegenüber der nicht landwirtschaftlichen Bevölkerung verbessern.

Du zeigst dich im Kalender von der erotischen, leicht bekleideten Seite. Was für ein Typ bist du im „normalen“ Leben?
Ich bin ein Typ, der mit beiden Füssen auf dem Boden steht und ganz genau weiss, was er will.

Wie wichtig ist gutes Aussehen deiner Meinung nach im Leben?
Da der erste Eindruck von einem Menschen entscheidend ist, spielt das Aussehen eine wichtige Rolle. Man darf sich aber nicht nur durch das Äussere ein Bild von jemandem machen, sondern sollte auch auf die inneren Werte achten.

Ist gutes Aussehen bei Männern wichtiger als bei Frauen?
Nein, es ist bei beiden genauso wichtig. Männer sollten sich von der Vorstellung distanzieren, dass gutes Aussehen Frauensache ist.

Auf was achtest du bei einer Frau als Erstes?
Auf die Figur. Die sollte schlank und sportlich sein. Die inneren Werte sind mir aber ebenfalls sehr wichtig.

Zur Person

Dein erlernter Beruf: Landwirt (Meisterprüfung) und Landschaftsgärtner
Der Beruf, den du heute ausübst: selbständiger Landschaftsgärtner
Lieblingsessen: Cordonbleu mit Pommes Frites
Hobby: Ausgang und Sport
Lebensmotto/Spruch: Mach es wie die Sonnenuhr, zähl die heiteren Stunden nur.

 

 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE