Mittwoch, 21. April 2021
23.09.2020 11:55
Kalender

Bauernkalender 2021 nun erhältlich

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: blu

Der Bauernkalender 2021 ist im Kasten. Die neue Ausgabe gibt es in zwei Versionen, als «Girls»- und «Boys»-Edition, zu kaufen. Die Produktion gestaltete sich aufgrund der Corona-Pandemie als anspruchsvoller.

Der Bauernkalender wird bereits seit mehreren Jahren produziert. Für den Kalender 2021 übernahm die Calendaria AG zusätzliche Aufgaben. 

100 Bewerbungen

«Das war eine neue Herausforderung für unser ganzes Team», sagt Geschäftsführer Jürg Vollenweider. «Waren wir in den letzten Jahren nur für die technische Produktion zuständig, gehörte nun auch die gesamte Organisation des Bewerbungsprozesses, das Casting und das Fotoshooting zu unseren Aufgaben», so Vollenweider weiter.

Das Interesse am Kalender ist ungebrochen. Bei Calendaria gingen rund 100 Bewerbungen ein. Nach einer ersten Vorauswahl im April wurden an die zwei Casting-Tage Anfang Mai rund 30 Frauen und Männer eingeladen. Die Models müssen zwingend einen Bezug zur Landwirtschaft aufweisen. 

Jury überzeugen

Die Kandidatinnen und Kandidaten hatten 15 Minuten Zeit, die vierköpfige Jury zu überzeugen. «Ein Kriterium war der Bezug zur Landwirtschaft, ein anderes – wichtigeres Kriterium – war die Ausstrahlung. Wichtig war es deshalb, im Anschluss an das Casting die Fotos nochmals zu begutachten», erklärt Produktionsleiterin Daniela Mayer von Calendaria AG.

Insgesamt 24 Frauen und Männer wurden zum Shooting eingeladen. Wegen der Corona-Pandemie galten dort strikte Schutzmassnahmen. Es wurde im kleineren Rahmen als üblichen durchgeführt. An den beiden Shooting-Tagen waren nur so viele Leute anwesend wie unbedingt nötig.

Shootings aud 2 Höfen

An insgesamt sechs Tagen wurden schliesslich die Fotoshootings durchgeführt. Eine Location befand sich auf dem Bauernhof «Ennerberg» in Buochs (NW). Der zweite Teil erfolgte auf dem Hof «Elischwand» in Ruswil (LU). Die meisten der Fotomodelle hatten zuvor wenig bis keine Erfahrung vor der Kamera.

Mit den Versionen «Girls» und «Boys» will Calendaria ein breites Publikum ansprechen. «Wir sind davon überzeugt, dass der Schweizer Bauernkalender für Jedermann und Jederfrau ist. Die Bilder sind freizügig, aber dennoch sehr sinnlich, attraktiv und hochwertig, und einfach eine Augenweide» erklärt Produktionsleiterin Daniela Mayer.

Die abwechslungsreichen Sujets würden einen Einblick in die Schweizer Landwirtschaft ermöglichen, auch wenn die eine oder andere Szene etwas überspitzt dargestellt werde, so Mayer weiter. «Die Schweizer Landwirtschaft verfügt über eine Vielzahl an attraktiven, sympathischen, modernen und talentierten Bäuerinnen und Bauern», lobt sie.

Den Kalender gibt es ab sofort über den E-Shop zu kaufen. 

Mehr zum Thema
Bauernkalender

Für Jasmin hat die Landwirtschaft in der Mechanisierung die grössten Fortschritte gemacht. - BauernkalenderDas sind die Frauen, die im Bauernkalender 2021 zu sehen sind. - Bauernkalender schweizerbauer.ch stellt die Models…

Bauernkalender

Daniel wollte mit dem Shooting für den Kalender neue Erfahrungen sammeln. - BauernkalenderDaniel bewirtschaftet einen 32 Hektaren grossen Betrieb. - zvgDaniel arbeitet als Lokführer im Teilzeitpensum - zvg Jeden Monat…

Bauernkalender

Die Schwyzerin hat sich auf das Kalenderblatt gefreut. - BauernkalenderAndrea fährt in ihrer Freizeit gerne Velo. - zvgAndrea hilft beim Betrieb ihres Lebenspartners mit. - zvgAndrea ist ausgebildete Fachfrau Hauswirtschaft.…

Bauernkalender

Bauernkalender-Model Markus arbeitet gerne im Stall. - BauernkalenderDie Models des Kalenders 2021 im Überblick. - Bauernkalender Jeden Monat stellt schweizerbauer.ch den Mann auf dem Bauernkalender in seinem Alltag vor und…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE