Montag, 27. Juni 2022
31.03.2022 17:47
Bauernkalender

«Frauen vom Land sind attraktiv»

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: blu

schweizerbauer.ch stellt die Models des Bauernkalenders in ihrem Alltag vor und beleuchtet ihre Verbindung zur Landwirtschaft. Tanja zierte das Kalenderblatt des Monats Februar. Was sich die Bernerin für die Landwirtschaft wünscht und weshalb sie beim Shooting teilnahm, lest Ihr im Interview.

Tanja, dein Bild war an vielen Wänden zu sehen. Wie hast du dich dabei gefühlt?
Mit meinem Bild habe ich mich sehr gut und sexy gefühlt.

Was sagen dein Freund und deine Familie dazu?
Sie alle sind stolz auf mich. Und sie betrachten das Bild sehr gerne.

Wieso hast du dich beim Bauernkalender beworben? Weshalb wolltest du dabei sein?
Ich wollte etwas Neues wagen und der aufzeigen, dass auch Frauen vom Land attraktiv sein können.

Macht der Bauernkalender gute Werbung für die Schweizer Landwirtschaft?
Ja, meiner Meinung nach schon.

Wirst du oft auf dein Kalenderbild angesprochen?
Wenn ich darauf angesprochen werden, dann von Männern. Die Frauen behalten ihre Fragen lieber für sich.

Wie sieht dein Alltag momentan aus, was machst du beruflich?
Ich arbeite als Dentalassistentin in einer Zahnarztpraxis und habe gerade noch meine Weiterbildung als medizinische Arzt/Spitalsekretärin abgeschlossen.

Welche von deinen Alltagspflichten ist dir die liebste, welche magst du am wenigsten?
An meinem Beruf schätze ich vor allem die Abwechslung sehr. Eine Tätigkeit, die ich nicht gerne mache, gibt es nicht.

Landwirtschaft ist…
Die Landwirtschaft ist für mich etwas Wunderschönes.

In welchem Bereich hat die Landwirtschaft die grössten Fortschritte erzielt?
Meiner Meinung nach wurden in den Bereichen Tierhaltung und biologische Landwirtschaft die grössten Fortschritte erzielt.

Was wünscht du dir für die Zukunft der Schweizer Landwirtschaft?
Ich wünsche mir, dass wie bisher der Tierhaltung viel Gewicht beigemessen wird. Und ich wünsche mir auch, dass die Landwirtinnen und Landwirte für ihre regionalen Produkte wie Eier, Milch oder Fleisch bessere Preise lösen können und so ihr Einkommen steigern können.

Tanja möchte die Teilnahme am Shooting nicht missen.
Calendaria

Du zeigst dich im Kalender von der erotischen, leicht bekleideten Seite. Was für ein Typ bist du im «normalen» Leben?
Ich bin ein sehr offener und aufgestellter Mensch und eher sportlich gekleidet. Aber ich liebe es, neue Herausforderungen anzunehmen und in andere Rollen zu schlüpfen.

Wie wichtig ist gutes Aussehen deiner Meinung nach im Leben?
Nun ja. Ich finde, alle sollen oder dürfen so sein, wie sie sich wohlfühlen.

Ist gutes Aussehen bei Frauen wichtiger als bei Männern?
Nein. Ich finde, das ist für beide Geschlechter gleich wichtig. Aber wie gesagt, jeder soll so sein, wie er sich am besten fühlt.

Auf was achtest du bei einem Mann als Erstes?
Auf die Zähne. (lacht) Und ich achte auch auf die Augen.

Zur Person

Dein erlernter Beruf: Dentalassistentin EFZ
Der Beruf, den du heute ausübst: Derzeit Dentalassistentin, später wenn möglich medizinische Arzt/Spitalsekretärin
Lieblingsessen: Pizza, Pasta
Hobby: Tanzen, Freunde & Familie treffen, in der Natur zu sein, Shoppen
Lebensmotto/Spruch: Wer nicht wagt, der nicht gewinnt.

Mehr zum Thema
Vermischtes

Der Worldwide Fund for Nature (WWF) sprach von einem «fatalen Stillstand» bei den Verhandlungen. - Michael Dipner-Gerber Die Vorverhandlungen für ein globales Abkommen zum Erhalt der biologischen Vielfalt sind nach…

Vermischtes

Das Yukon Territorium in Kanada. - pixabay Im Nordwesten Kanadas haben Goldgräber ein gut erhaltenes, mumifiziertes Wollhaarmammutbaby gefunden.  Die Arbeiter hätten bei Grabungen im Permafrost in den Klondike-Goldfeldern am Dienstag…

Vermischtes

Ein Gemüsehändler wurde schwer verletzt. - Barbara Schwarzwald Ein Auto ist in der Genfer Innenstadt am frühen Samstagmorgen mit hoher Geschwindigkeit über den Markt von Rive gefahren. Ein Gemüsehändler wurde…

Vermischtes

Spaghetti mit Venusmuscheln ist eine italienische Spezialität. - pixabay Italien bangt um sein nationales Gericht «Spaghetti alle Vongole». Wegen der Dürre dringt das Meer immer tiefer in das Po-Delta ein,…

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE