26.05.2018 17:45
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Bauernkalender
Grosses Interesse am Casting
Auf der Jucker Farm in Seegräben ZH fand das Casting für den Bauernkalender 2019 statt. Die Kandidatinnen und Kandidaten zeigten sich dabei von ihrer besten Seite und versuchten, die Jury für sich zu gewinnen. - > Bildergalerie

Im kommenden Jahr wird der Bauernkalender bereits zum 15. Mal erscheinen. Am Freitag fand in Seegräben ZH das Casting dazu statt. Was für alle Teilnehmer gilt - sie müssen zwingend in Verbindung mit der Schweizer Landwirtschaft stehen.

Die Organisatoren zeigten sich ob dem grossen Interesse erfreut. Weit über 60 Personen haben sich beworben. Da seien viel mehr als in den vergangenen Jahren, so die Herausgeber des Bauernkalender zu schweizerbauer.ch. Schliesslich wurden knapp über 30 Kandidatinnen und Kandidaten eingeladen. 

4 Schwestern

Das wunderbare Wetter und das schöne Panorama rund um Pfäffikersee sorgte für eine gute Stimmung. Die meisten Teilnehmer haben noch nie an einem Casting teilgenommen, dementsprechend waren sie zu Beginn ein wenig nervös. Doch die Kandidaten fanden sich in der neuen Umgebung rasch zurecht und berichteten über ihre Beziehung zur Landwirtschaft und zum Landleben.

Die überwiegende Mehrheit ist auf einem Bauernhof aufgewachsen. Und sie helfen auf den Betrieben noch tatkräftig mit. Viele von ihnen haben auch eine landwirtschaftliche Ausbildung absolviert. Aufgefallen sind die vier Schwestern aus dem Kanton Solothurn. Die Jüngste, Nicole (19) und ausgebildete Landwirtin, hat alle an der Frühlingsmesse BEA in Bern angemeldet. So machten sich also Nadia (25), Claudia (23), Andrea (20) und Nicole auf den Weg in den Kanton Zürich. Wer es von den Schwestern in den Kalender schaffen wird, wird sich weisen.

Eine Kandidatin reiste aus England an

Eine Kandidatin, Jamie aus Bern, ist gar extra aus Grossbritannien angereist. Dort schliesst die Bauerntochter in Kürze den Master in Ernährungspsychologie ab. Die Idee zur Teilnahme hatte ihr Vater. «So etwas wie hier macht man nur einmal», sagte die 26-Jährige vor der Jury. Der Beweggrund von Barbara (39) aus dem Kanton Luzern ist ein Anderer. Sie möchte die Landwirtinnen und Mütter auch einmal von einer anderen Seite zeigen. Deborah aus dem Kanton St. Gallen will eine neue Erfahrung machen. «Und ich kann auch stolz sein auf meinen Körper», sagte die 36-Jährige vor der Jury.

Tiere fehlten am diesjährigen Casting nicht. Landwirt Stefan aus dem Kanton Zürich brachte sein Holstein-Kalb Nicole mit. Die kleine Kuhdame eroberte das Herz der Jury im Sturm. Aber auch der 34-Jährige vermochte die Juroren zu überzeugen. Elsa aus dem Kanton Freiburg tauchte mit ihrer Zwergziege in Seegräben auf. Michelle aus Kanton Luzern nahm einen grossen Vierbeiner zur Ausscheidung mit. Die 21-Jährige und das Pferd machten eine gute Figur. Franziska (30) kreuzte mit Hund Whisky im Zürcher Oberland auf. Auch Claudia (23) aus dem Kanton Solothurn nahm einen Hund mit.

Biobetrieb und Gärtnerei

Auch aus der Südschweiz ist ein Kandidat angereist. Pascal aus der Region Ascona TI bewirtschaftet einen Biohof mit Mutterkühen. Daneben kultiviert er als Spezialität Biomerlot-Trauben. Daneben ist er noch Inhaber einer Gärtnerei mit 6 Angestellten. Philippe aus dem Kanton Jura ist ebenfalls Unternehmer. Mit seinem Lohnunternehmen presst der 29-Jährige Rund- und Quaderballen und bringt Gülle und Mist aus. Bis vor wenigen Jahren war Philippe mit seinem Geschäftspartner mit Traktor und Presse in Frankreich unterwegs.

In den kommenden Tagen wird sich entscheiden, wer an das Shooting in Wattwil SG von Ende Juni reisen kann. In der nächsten Woche findet noch einmal eine zusätzliche Runde für jene statt, die am Freitag nicht teilnehmen konnten. Wer alles im Casting von Freitag mitgemacht hat, findet Ihr in der Bildergalerie. Und wer auch einmal am Bauernkalender mitmachen möchte, der kann sich für die Ausgabe 2020 bewerben.

Wer den Kalender 2019 bereits bestellen möchte, kann das hier tun. Versüsst wird eine Bestellung mit einem Rabatt von fünf Franken. Hier gehts zum Shop

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE