3.12.2017 17:00
Quelle: schweizerbauer.ch - ber
Bild der Woche
Dieses Bild überzeugte uns
Für das «Bild der Woche» haben wir Aufnahmen von Vogelhäuschen gesucht. Das Bild von Agnes Holenstein hat uns am meisten überzeugt.

All jene Vögel, welche für das Winterhalbjahr nicht in den Süden gezogen sind, nähren sich gerne bei solchen Futterstellen. Uns bietet sich dabei die Gelegenheit, Vögel aus der Nähe beobachten zu können, was ein schönes Naturerlebnis bedeutet. Damit tun wir auch etwas Gutes.

Jedoch nur, wenn wir den Vögeln qualitativ einwandfreies Futter im richtigen Mass anbieten. Dieses muss in einem vor Nässe geschützen Reservebehälter nachsickern. Hierzu erfährt man auf der Website der Vogelwarte Sempach viele dienliche Tipps. Zum Siegerbild wurde die Einsendung von Agnes Holenstein aus Stein SG ernannt. Ihrem Bild fügte sie an: «Ein Gruss aus dem Obertoggenburg von 1000 m ü.M.» Abgelichtet hat sie eine Blaumeise, die sich an der hängenden Futterstelle verköstigt. Gemäss Vogelwarte erfüllt das Vogelhaus von Agnes Holenstein die Kriterien eines guten Vogelhauses. Hier gibts mehr Infos

René Weibel aus Wittenbach, ebenfalls SG, hat uns mit Fotos von seinem selbst gebauten, stilvollen «Chalet Linda» beehrt. Auch Werner Grünig aus Rüschegg-Heubach BE ist begabt und hat selber ein wunderschönes Vogelhäuschen gebaut. Im tief verschneiten Grindelwald BE bei  Beat Aeschlimann gibt es nicht «nur» ein Vogelhaus, sondern gleich einen ganzen Vogelbaum. 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE