Sonntag, 29. Januar 2023
04.12.2022 08:30
Bild der Woche

Glück im Stall

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: jsc

In dieser Woche haben wir Bilder von Tieren im Stall gesucht. Das Foto von Cyril Perrin aus Rochefort NE erlangte den Sieg, Herzliche Gratulation! Viel Spass beim Durchklicken der ersten Bildergalerie.

Der Herbst ist vorbei und muss langsam dem Winter weichen. Noch vereinzelt sieht man, dank des milden Wetters der letzten Wochen, Tiere auf den Weiden, aber die meisten haben bereits ihre Winterquartiere im Stall bezogen. In unserem Bildwettbewerb haben wir in dieser Woche Fotos von Euren Tieren im Stall gesucht. Für die 26 bei uns eingegangenen Bilder möchten wir uns herzlich bedanken. Sie geben uns einen schönen Einblick in verschiedene Ställe und Stallsysteme und haben dennoch alle etwas gemeinsam: Die Tiere scheinen sich allesamt in Ihrem Zuhause wohlzufühlen. Der Sieg geht diese Woche in den Kanton Neuenburg an Cyril Perrin aus Rochefort. Herzliche Gratulation zum Sieg.

Glück im Stall

Der Herbst ist vorbei und muss langsam dem Winter weichen. Noch vereinzelt sieht man, dank des milden Wetters der letzten Wochen, Tiere auf den Weiden, aber die meisten haben bereits ihre Winterquartiere im Stall bezogen. In unserem Bildwettbewerb haben wir in dieser Woche Fotos von Euren Tieren im Stall gesucht. Für die 26 bei uns eingegangenen Bilder möchten wir uns herzlich bedanken. Sie geben uns einen schönen Einblick in verschiedene Ställe und Stallsysteme und haben dennoch alle etwas gemeinsam: Die Tiere scheinen sich allesamt in Ihrem Zuhause wohlzufühlen. Der Sieg geht diese Woche in den Kanton Neuenburg an Cyril Perrin aus Rochefort. Herzliche Gratulation zum Sieg.

Neues Thema: Der schönste Adventskranz gesucht

Die Adventszeit hat begon­nen. In vielen Haushalten wird schon fleissig gebacken und geschmückt. Vor allem die Ad­ventskränze gehören dazu, und jeden Sonntag vor Weihachten wird eine weitere Kerze ange­zündet. In unserem Bildwett­bewerb suchen wir daher in dieser Woche Fotos von Euren Adventskränzen.

Das Siegerbild wird mit einem multifunktionalen «Schweizer Bauer»-Sackmesser von Victorinox belohnt und erscheint am 10. Dezember auf der Digitalseite und auf der Facebook-Seite. Eine Auswahl von 20 Bildern wird auf schweizerbauer.ch zu sehen sein.

Bild in hoher Auflösung und Querformat bis Mittwoch, 07.Dezember  an bild@schweizerbauer.ch, über das untenstehende Upload-Formular oder über Facebook senden. Bitte, Vorname, Name, vollständige Adresse sowie einen Bildbeschrieb angeben.

Bild der Woche: Adventskranz 2022

  • Ziehe Dateien hier her oder

Mehr zum Thema
Vermischtes

Johndeere 6920s mit Schneefräse auf der Bütschelegg in Oberbütschel.Manuel HänniAuch im schönen Bucheggberg hat es hin und wieder mal SchneeBernhard WyssBei der Firma Zaunteam Spahni AG wo ich arbeite, übernehme…

Vermischtes

Wir freuen uns auf Eure Bilder bis am Mittwochabend!Julia Ammann Für unseren nächsten Bildwettbewerb suchen wir Fotos Euren Tieren im Schnee. Das Siegerbild wird mit einem tollen Preis belohnt und…

Vermischtes

27 Personen haben im landwirtschaftlichen Umfeld bei Unfällen ihr Leben verloren.Pixabay Im Jahr 2022 haben die Beratungsstelle für Unfallverhütung in der Landwirtschaft (BUL) und Agriss 27 tödliche Unfälle von Personen…

Vermischtes

«2023 BU» nähert sich bis auf 3600 Kilometer der Erde an.zvg Aussergewöhnlich nah zieht in der Nacht auf Freitag ein Asteroid an der Erde vorbei. Den erddichtesten Punkt seiner Bahn…

7 Responses

  1. Glück im Stall daß ich nicht lache. Den armen Kühen wird ihr Kalb sofort abgenommen. Das sollte man mal bei den Bäuerinnen machen damit sie wissen wie es ist. Die Kühe schreien Tagelang nach ihrem Nachwuchs. Milch brauche ich keine es gibt sehr gute Alternativen. Arme Kühe 😭😭😭😭😭😭😭😭

    1. Ach und die armen Hühner denen die Eier weggenommen werden !
      Von Tuten und Blasen scheinbar keine Ahnung, es ist zum Heulen, nicht zum Lachen !

    2. Wie wahr !!
      Aus diesem Grund trinke bzw esse ich schon jahrzehntelang keine TIERPRODUKTE ………
      Würde keinen Schluck und Bissen runterkommen, weil diese traurigen Tatsachen mir den Appetit nehmen.
      ES GIBT IMMER MEHR ALTERNATIVEN IM ANGEBOT!
      ……..und wenn nicht, dann halt nicht…….

  2. Ihr armen unwissenden kommt doch mal auf einen Betrieb und schaut euch an wie das heutzutage läuft dann könnt ihr mal nachdenken über eure armseligen Kommentare über schreiende Kälber und so blödsinn!
    Landwirtinnen lieben ihre Tiere und arbeiten mit ihnen! Ein uralter Kreislauf!

  3. Ja, mir erbarmen auch immer die Kälber, Lämmer, Kitze und ihre Mütter wenn sie schon bald nach der Geburt getrennt werden und schreien! Wenigstens eine Zeitlang sollten sie die Milch von ihren Müttern selbst saugen können und dann langsam abgewöhnen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE