Sonntag, 29. Januar 2023
27.11.2022 10:45
Wetter

Eiskalte Nacht am Ende eines zu warmen Novembers

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: sda

Klirrende Kälte hat am Sonntagmorgen die Frühaufsteher begrüsst.

 In den Voralpen- und Alpentälern sanken die Werte deutlich unter Null. In Samedan im Engadin wurden um 7 Uhr minus 16,4 Grad gemessen und auch in Thun im Berner Oberland immer noch minus 3,8 Grad.

In Ulrichen im Wallis zeigte das Thermometer minus 12,9 Grad, in Andermatt im Kanton Uri minus 12 Grad, wie SRF Meteo am Sonntagvormittag meldete.

Im Flachland lagen die Temperaturen näher am Nullpunkt. Und die Prognosen für den Sonntag versprachen keine Sprünge nach oben: Im Mittelland liegt voraussichtlich Nebel mit einer Obergrenze bei 700 Metern, lokal sogar bei 800 Metern. Unter dem teils zähen Nebelgrau sind kaum mehr als 4 Grad zu erwarten.

Wegen des verbreiteten Nebels und zunehmender Bewölkung ist laut SRF Meteo für die kommende Woche im Flachland wenig Sonnenschein zu erwarten.

Mehr zum Wetter finden Sie hier.

Mehr zum Thema
Vermischtes

«2023 BU» nähert sich bis auf 3600 Kilometer der Erde an.zvg Aussergewöhnlich nah zieht in der Nacht auf Freitag ein Asteroid an der Erde vorbei. Den erddichtesten Punkt seiner Bahn…

Vermischtes

Die ersten beiden Folgen der zweiten Staffel «Neumatt» werden am Sonntag, 5. Februar 2023, auf SRF 1 jeweils ab 20.05 Uhr ausgestrahlt.SRF Das Familiendrama «Neumatt» spielt im Spannungsfeld von Stadt…

Vermischtes

In der Stadt Mohe an der Grenze zu Russland ist es derzeit eisig kalt.Pixabay Mit minus 53 Grad ist in der nordchinesischen Stadt Mohe die niedrigste jemals in China gemessene…

Vermischtes

Ausgelöst wird über die Sirenen um 13.30 Uhr das Zeichen Allgemeiner Alarm, ein regelmässiger auf- und absteigender Heulton von einer Minute Dauer. Kanton Solothurn Am Mittwoch, 1. Februar werden schweizweit…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE