Sonntag, 29. November 2020
11.11.2020 14:00
Initiative

Klimastreik stellt sich hinter die Pestizid-Initiative

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: sda

Der Verein «Landwirtschaft mit Zukunft» und der Klimastreik sagen Ja zur Pestizid-Initiative. Sie bekennen sich damit zu einem «notwendigen Systemwechsel im Landwirtschafts- und Ernährungssystem».

Die junge Generation stelle sich gegen die vom Schweizerischen Bauernverband vertretene Agrochemielobby, teilten die Organisationen am Mittwoch mit. Agrochemie und Bauernverband wollten jeden Wandel verhindern. Die 2018 eingereichte Pestizid-Initiative will mit einer Übergangsfrist von zehn Jahren alle synthetischen Pestizide vom Markt nehmen.

15 Responses

  1. „Agrochemie-Lobby wolle Wandel verhindern!“ Wenn mit Wandel das gleiche gemeint ist, was Obama angekündigt hatte, dann sollte die Agrochemie-Lobby mit allen Mitteln unterstützt werden. Denn auf einen solchen Wandel hin zu Sozialismus, Gleichmacherei, Armut, Streit, Krieg, Regulierungswut und schliesslich Totalitarismus können wir wahrlich verzichten.
    Die Klimajugend dient der zerstörerischen Hochfinanz (Gestalten wie Soros), die bereits Behörden, Medien und Umweltverbände völlig im Griff hat.

  2. Und da da ist er wieder der Beat Furrer. Sag mal Beat, wie sollte es denn in Zukunft nach deiner manier aussehen in der Welt. Bist du den für Wandel und welchen oder eher für Stillstand?! Ich bekomme ab deinen Komentaren immer mehr das Gefühl, dass du als einziger weiss wie es hier auf der Erde ja vorallem hier in der schweiz laufen soll, damit alle in bester Ordung ist. Wie wäre es zu erklären statt dauernd zu reklamieren?!

    1. Es ist nur nötig, dass die Wahrheit zensurfrei gesagt werden kann und dass unsere Mitbürger endlich anfangen aus dem blinden Vertrauen in Politik und Medien aufzuwachen.

  3. Ich versuche meine Argumente zu erklären. Weil der SB manche Kommentare zensiert, gelingt das nicht immer vollständig.
    Der Trick der Lügner in Medien und Politik besteht darin, dass ihre Lügen als Wahrheit hingestellt werden.

    1. Ich habe gemerkt, was den Schweizer Bauer anbelangt, dass sie zu harsche Kritik nicht zulassen und auch zu direkte die jemanden Deformieren. Ich selber musste meine Strategie hier drin auch zwei dreimal überdenken, damit ich trotzdem das sagen kann was ich will, einfach mit anderen Worten. Und vorallem die stetigen Vorwürfe die Menschen dumm hinstellen in direkter Art kommen hier drin nicht an. versetze dich doch bitte einmal in die, die das lesen was du und wie du schreibst, vorallem wie.?!

        1. Das heisst also, wenn ich dich richtig verstehe, dass du weisst was die eine Wahrheit ist. Dann bist du einer dieser die sagen , was wahr ist darf man sagen. Verstehe ich dich richtig?! Dann hast du keine Ideologie und keine gedanken die in eine andere Richtung gehen, Dann sage uns doch bitte, was für dich der Standart sein muss, wie es hier laufen muss, statt nur zu kritisieren, das ist zu einfach, statt den Gribs selber anzustrengen aber eben, das wären dann Gedankengebäude.

          1. Ich schreibe ja ständig, was getan werden muss: die Freiheit hochhalten, die Wahrheut sagen und die Lügen und Lücken als solche aufdecken, …

  4. Denn jetzt musst du ganz sicher ganz konkret rüber kommen, sonst machst du dich ganz sicher nur noch lächerlich.
    Nur die ganze Zeit zu kritisieren und zu polemisieren, wie das die SVP tut, das ist zu einfach und zu feige. Dann noch von der Wahrheit reden als dass du sie gekauft hättest und das alleinige Recht hast sie zu bestimmen. Werde konkret, wenn du wirklich etwas zu sagen hast, denn du bleibst aus meiner Sicht stehen und drehst dich nur im Kreis mit deinem Verhalten hier drin.

    1. Es kommt klar herüber. Das sehe ich an den widerstrebenden Kommentaren. Jedoch fehlen dir und denen offensichtlich die Argumente, deshalb greift ihr die Form meiner Kommentare an. Denn bezüglich Inhalt halten eure Argumente der Wahrheit nicht stand.

      1. Dann sag mir welche Wahrheit denn, dann werde ich dir die Argumente liefern. Ich sagte doch werde konkret.
        Du redest von wiederstrebenden Komentaren, das heisst also, dass du schon wieder Dir raus nimmst, der alleinige zu sein der über Recht und Unrecht zu entscheiden hat. Wie wäre es denn einfach mal davon zu reden , dass das deiner meinung nach so und so sei. So wirst du ernst genommen und sonst, keine Chance. Sonst ist das wieder billige Polemik…..

          1. Was willst du denn jetzt grad wieder hervor würgen, bleibe bei den tatsachen, nicht beim Sprüche klopfen die mal irgend in einem Zusammenhang gelesen hast

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE