28.06.2017 14:45
Quelle: schweizerbauer.ch - jgr
Deutschland
Landwirt hilflos gegen Badegäste
Einem Landwirt aus Burberg D platzte der Kragen. Er vertrieb Badegäste mit Gülle. Nun begründet er seine Aktion.

Die Wiese eines Landwirtes wurde zum Privatstrand. Immer wieder sind Badegäste eines angrenzenden Baggersees auf seiner Wiese gelegen, obwohl diese eingezäunt war. Letzte Woche setzte sich der Bauer mit Gülle zu Wehr (wir berichteten). 

In einem Interview nimmt der Landwirt nun Stellung: Schon mehrmals hätte er die Badegäste darauf aufmerksam gemacht, dass die Fläche Privateigentum sei und landwirtschaftlich genutzt werde, sagte er gegenüber der BR24. 

Da die ungebetenen Gäste den Landwirt ignorierten,  fuhr er mit Traktor und Güllefass über seine von Badegästen belagerte Wiese am Seeufer. 

Er habe lange überlegt bevor er mit dem Güllenfass vorgefahren sei.  Er habe keine andere Möglichkeit gehabt. «Mir hilft keine Gemeinde, mir hilft niemand!»

Die Aussichten für den Bauern stünden schlecht, so der BR24. Die Gemeinde strebe nun eine legale Liegewiese an.

 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE