13.11.2016 10:13
Quelle: schweizerbauer.ch - jgr
Emmentaler
Massiv weniger Emmentaler produziert
Die Produktion von Emmentaler-Käse ist seit 2012 fast um die Hälfte zurückgegangen.

Erstmals bestätige der Bundesrat, dass die Produktion von Emmentaler eingebrochen sei, schreibt der «Blick». «Im Vergleich zum Jahr 2012 sanken die hergestellten Mengen an Emmentaler AOP im Jahr 2013 um 11,6, 2014 um 22,6 und 2015 um 28 Prozent.»

Damit hat sich die Produktion in diesem Zeitraum halbiert. Gemäss Zahlen der Sortenorganisation Emmentaler Schweiz (ES) seien die Inlandverkäufe und die Exporte nach Übersee in dieser Zeit relativ stabil geblieben.

Starke Konkurrenz

Vor allem die Exporte in die EU seit seit 2014 deutlich gesunken. Laut dem Bundesrat sei der Emmentaler AOP dort starker Konkurrenz ausgesetzt zumal die Bezeichnung «Emmentaler» nicht geschützt sei. Somit kann sich das Produkt nicht von anderen abheben.

Der Befund des Bundesrats folgt auf eine Interpellation des Zuger FDP-Ständerats Joachim Eder. Der Politiker wollte wissen, ob die Produktion wirklich um 30 Prozent eingebrochen sei, was der Bundesrat jetzt bestätigt.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE