2.12.2016 20:44
Quelle: schweizerbauer.ch - lid
Markt
Mehr Frischfleisch im Gastro-Grosshandel abgesetzt
Die Schweizer Gastronomen und Firmen haben von Oktober 2015 bis September 2016 mehr Frischfleisch über den Liefer- und Abholgrosshandel bezogen. Je nach Fleischsorte fiel die Entwicklung aber unterschiedlich aus

Insgesamt wurden in diesen 12 Monaten 10'952 Tonnen Fleisch an Gastronomie und Firmen abgesetzt, wie der BLW-Fachbereich Marktbeobachtung im aktuellen Marktbericht Fleisch mitteilt. Das sind 2,1 Prozent mehr als in der Vorjahresperiode.

Am stärksten entwickelte sich Rindfleisch mit einem Plus von 272 Tonnen oder 8,3 Prozent auf 3'560 Tonnen. Dies entspricht einer neuen Rekordmenge.

Mehr Poulet

Mit 7,1 Prozent Zunahme entwickelte sich auch die Poulet-Menge positiv. Davon wurden 1'450 Tonnen abgesetzt.

Nach wie vor am meisten verkauft wird im Liefer- und Abholgrosshandel Schweinefleisch. Die 3'826 Tonnen sind allerdings ein Rückgang von 4,8 Prozent.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE