11.09.2016 10:32
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Amerika
Toilettenschüsseln für die Austern
Die Stadt New York investiert 1 Million Dollar in ein Austern-Projekt.

Auf recyceltem Toiletten-Porzellan will die Stadt New York 50000 Austern züchten und so die Wasserqualität in einem Feuchtgebiet verbessern.

Die Tiere sollen in der Jamaica Bay angesiedelt werden. Dort bekommen sie «Betten» aus Porzellanbruchstücken, die von knapp 5000 recycelten Toilettenschüsseln stammen. Die Stadt New York lässt sich das Projekt 1 Million Dollar kosten. 

Schlechte Wasserqualität

Die natürliche Austernpopulation in der Jamaica Bay ist wegen der schlechten Wasserqualität und Überfischung vor Jahrzehnten ausgestorben. Die Stadtverwaltung hofft, dass sich die nun ausgesetzten 50000 Austern vermehren. 

Allerdings werden sie  nicht für den Verzehr gezüchtet. Es wird also keine «Toiletten-Austern» in New Yorker Restaurants geben. 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE