1.07.2017 12:11
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Feuer
Waldbrände wüten in Süditalien
Süditalien kämpft derzeit nicht nur mit grosser Hitze, sondern auch mit mehreren Waldbränden: Auf Sizilien brachen im Raum von Messina und Palermo Brände aus. Und auch in Kalabrien und unweit der Adria-Stadt Pescara tobten Brände, wie italienische Medien berichteten.

Die Brände im Raum von Messina entwickelten sich am Freitagabend. Die Feuerwehrmannschaften waren die ganze Nacht und am Samstag im Einsatz, um die Flammen zu löschen. Was das Feuer verursacht hat, war zunächst unklar, jedoch herrschten auf Sizilien sehr hohe Temperaturen von bis zu 40 Grad. Ein heisser Schirokko-Wind fachte die Flammen immer wieder an. 

Ein Seniorenheim und Dutzende Häuser mussten aus Sicherheitsgründen evakuiert werden. Mehrere Personen wurden wegen Rauchvergiftung ins Spital eingeliefert. Mehrere Kühe starben in den Flammen.

Unweit von Palermo geriet ein Pinienwald in Brand. Die Front erstreckte sich über mehrere Kilometer. Canadair-Flugzeuge wurden zur Löschung des Feuers eingesetzt. 

Auch in mehreren Gebieten Kalabriens wurden Brände gemeldet. Drei Familien mussten ihre Wohnungen verlassen, nachdem im Adria-Badeort Montesilvano bei Pescara ein grosser Brand ausgebrochen war.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE