Sonntag, 17. Januar 2021
23.12.2020 17:18
Wetter

Weihnachtstauwetter: Chance bei 70 Prozent

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter

Die hohen Temperaturen kurz vor Weihnachten sind keine Seltenheit, sondern beinahe Tradition. Laut SRF Meteo tritt Weihnachtstauwetter mit einer Sicherheit von rund 70 Prozent ein. Vor einer markanten Abkühlung an Weihnachten steigen die Temperaturen bis auf 17 Grad.

Am Dienstag sei das Thermometer in Basel auf 16,5 Grad geklettert, teilte der SRF Wetterdienst am Mittwoch mit. Am Mittwochmorgen sei es in Reigoldswil BL schon über 15 Grad warm gewesen. Am Nachmittag wurde es bis zu 17 Grad warm.

Markante Abkühlung

Für alle, die auf weisse Weihnachten hoffen, ist aber noch nicht alles verloren. An Weihnachten dürfte es nach einer markanten Abkühlung voraussichtlich auch im Flachland Scheeschauer geben.

Auslöser für das Weihnachtstauwetter sind Tiefdruckgebiete über dem nahen Atlantik, die in einer Süd- bis Südwestströmung hohe Temperaturen mit sich bringen. Die Schneefallgrenze steigt dadurch vorübergehend auf 1500 bis 2000 Meter.

Letzte weisse Weihnacht 2010

Die letzte weisse Weihnacht in der Schweiz gab es laut SRF Meteo letztmals im Jahr 2010. Aber auch in jenem Jahr habe es kurz vor Heiligabend eine kurze Tauwetterphase gegeben. Und seither ging kein Jahr ohne klassisches Weihnachtstauwetter über die Bühne. In Deutschland tritt das grosse Tauwetter meist zwischen dem 22. und 28. Dezember ein, in der Schweiz tendenziell etwas früher.

Ganz dramatisch sei die Lage in den Jahren 2015 und 2016 gewesen, erinnert der Wetterdienst in seiner Mitteilung. Selbst in hohen Lagen habe kaum Schnee gelegen. An Heiligabend 2015 betrug die Schneehöhe in Davos GR gerade einmal zwei Zentimeter, ein Jahr später war es ganz grün. Derzeit liegen in Davos knapp 40 Zentimeter Schnee.

-> Ausführliche Ortsprognosen gibt es hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE