Sonntag, 11. April 2021
19.02.2017 09:32
Traktor des Jahres

Fendt 1050 Vario «Traktor des Jahres»

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: Heinz Röthlisberger

Der 517-PS-Traktor Fendt 1050 Vario S4 ist Sieger im Wettbewerb Traktor des Jahres. In der Kategorie Bergtechnik gewinnt der Aebi VT 450 Vario. Die Sieger bei den Ladern sind der Weidemann 1880 und der Manitou MLT 625.

Erfolg für Fendt. Die Leser und Leserinnen von «Schweizer Bauer» und «Terre&Nature» haben den Traktor 1050 Vario S4 von Fendt zu ihrem Favoriten gekürt. Der Traktor, der 2016 auf den Markt kam, erreichte in unserem Wettbewerb «Traktor des Jahres» einen Stimmenanteil von 10 Prozent von insgesamt 3899 abgegebenen Stimmen. Insgesamt standen im Wettbewerb, den wir kurz vor der  Agrama lanciert haben, 53 Traktoren aus allen PS-Bereichen zur Auswahl.

Viel Neues im 1050er

Dass der Fendt 1050 Vario mit 6-Zylinder-12,4-l-Motor und 517 PS Leistung in der Schweiz mit den doch eher kleinen Ackerflächen am meisten Stimmen erhalten hat, mag auf den ersten Blick erstaunen. Auf den zweiten Blick aber scheint die moderne Technik, die im 1050er steckt, und die international schon einige Preis erhalten hat, auch die Leser von «Schweizer Bauer» und «Terre&Nature» überzeugt zu haben. 

Mit dem 1050 Vario hat Fendt ein völlig neues Leistungssegment klassischer Radtraktoren mit Leistungen von bis zu 500 PS erschlossen. Der Fendt 1050 Vario ist der erste Traktor, dessen Konzept auf einem Motor mit niedrigen Drehzahlen basiert. Hinzu kommt das VarioDrive, ein neu entwickelter Antriebsstrang mit variablem Allrad. Mit dem Vario-Getriebe, das die neuste Version des stufenlosen  Vario-Getriebes ist, wird die Vorderachse unabhängig von der Hinterachse über einen eigenen Hydromotor angetrieben.

Die weiteren Ränge

Platz zwei belegt mit dem 312 Vario S4 ebenfalls ein Traktor von Fendt. Der 116-PS-Traktor, der im Jahr 2015 mit neuen Ausstattungsvarianten wie etwa einem neuen Motor auf den Markt kam, hat im Wettbewerb einen Stimmenanteil von 9 Prozent erreicht.

Auf Rang 3 wurde der John Deere 5125R mit einem Stimmenanteil von 8 Prozent gewählt. Der neue Traktor von John Deere, der seine Schweizer Premiere an der Agrama im letzten November feierte, ist mit einem 125-PS-4,5-Liter-Motor ausgestattet. Der Radstand beträgt 2,25 m, und ein einteiliger geschwungener Rahmen ermöglicht einen niedrigen Schwerpunkt bei einem Wendekreis von 3,75 m, auch bei angebautem Frontlader.

Bergtechnik

In der Kategorie Bergtechnik, in der zehn Fahrzeuge zur Auswahl standen, hat der Bergtransporter VT 450 Vario von Aebi mit einem Anteil von 27 Prozent am meisten Stimmen erhalten. Der VT 450 ist mit seinem 109-PS-4-Zylinder Turbodiesel das Spitzenmodell der Transporter-Klasse von Aebi und war, als er 2012 an der Agrama 2012 erstmals vorgestellt worden ist, der erste Transporter mit Stufenlosgetriebe.

Auf Rang zwei gewählt wurde mit dem Terratrac TT211 Autonom ebenfalls eine Entwicklung von Aebi. Das Fahrzeug ist ein mit GPS selbstständig und fahrerlos arbeitender Zweiachs-Geräteträger, der seine Route innerhalb einen vordefinierten Arbeitsfeldes automatisch plant. Eine Fernsteuerung ist zudem bis 400 Meter möglich. Rang drei belegt der Bergtransporter Muli T10 X HybridShift von Reform. Der neue 109-PS-Muli vereint den hohen Wirkungsgrad eines Schaltgetriebes mit dem Komfort eines hydrostatischen Fahrantriebes.

Ladetechnik

Der Gewinner bei den Hofladern ist der Weidemann 1880 mit einem Stimmenanteil von 26 Prozent. Ausgestattet ist der Kompaktlader, der ein Einsatzgewicht von 3400 kg aufweist und über eine Hubkraft von 1730 kg verfügt, mit einem 4-Zylinder-Perkins-Motor mit 50 PS. In dieser Kategorie konnten die Leser aus 13 Hofladern auswählen.

Zum Favoriten in der Kategorie «Teleskoplader», die 11 Fahrzeuge beinhaltete, haben die Leser und Leserinnen den Manitou MLT 625 Elite gewählt Der 75-PS-Telelader mit 2,5 Tonnen Hubkraft und 4,9 t Einsatzgewicht hat einen Anteil von 25 Prozent der Stimmen erhalten.

So geht es weiter

Wer beim Wettbewerb «Traktor des Jahres» seine Stimme abgab, nahm gleichzeitig an unserer grossen Verlosung mit 100 Preisen teil. Als Hauptpreis gibt es einen Vierradtöff im Wert von über 7000 Franken von Kawasaki zu gewinnen.  Wer die Gewinner des Wettbewerbs sind, darüber werden wir Ende April berichten.

Mehr zum Thema
Neuheiten

Der Prairial von ermöglicht das Durchführen von 5 Aktionen während einer einzigen Durchfahrt bei 15 km/h: - zvg Mit dem Wiesenerneuerer Prairial bietet der französische Bodenbearbeitungs-Geräte-Hersteller Carre ein Gerät zur…

Neuheiten

Roboter Armin verpackt und palettiert ab sofort tausende Kartoffelsäcke.  - Fenaco Der Agrarkonzern Fenaco hat einen neuen Hightech-Roboter in Betrieb genommen, der ab sofort im bernischen Bätterkinden Kartoffeln verpackt. Die…

Neuheiten

Das maximal zulässige Gesamtgewicht wurde auf 9 t angehoben, wodurch bis zu 3,8 t Nutzlast möglich sind. - ClaasDie Standardausstattung in der Kabine kann durch die Pakete CIS und CIS+…

Neuheiten

Die neuen John Deere-Traktoren der Serie 9 haben mehr Leistung. - John DeereFahrer und Betriebsleiterprofitieren von der zunehmenden Vernetzung und Automatisierung. - John Deere Mit einem 691 PS starken Flaggschiff…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE