Samstag, 23. Januar 2021
17.12.2020 08:05
Nischenproduktion

Cornichon-Produzenten gesucht

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: lid/blu

Die Cornichons-Saison 2020  ist gut verlaufen. Um die stark steigende Nachfrage zu bewältigen, sucht die Reitzel AG in Aigle (VD) für die nächste Saison neue Produzenten. 

In diesem Jahr konnte Reitzel 520 Tonnen Gurken von 20 Parternbetrieben verarbeiten, wie das Unternehmen mitteilt. Von den 20 Landwirtschaftsbetrieben waren 9 neu hinzugestossen. Alle hätten trotz den Unwägbarkeiten des Wetters hervorragende Arbeit geleistet. Das Ergebnis sei ein vielversprechendes Jahr für die Zukunft der Schweizer Gurkenindustrie.

Während der Saison unterstützt Reitzel die Pflanzerinnen und Pflanzer durch einen Spezialisten. Das Unternehmen garantiert zudem eine 100-prozentige Abnahmegarantie der geernteten Gurken.

Laut Reizel ist die Nachfrage dieses Jahr deutlich gestiegen, um 76 Prozent bei den Gurken und um 43 Prozent bei den Cornichons. «Dieser Anstieg der Nachfrage motiviert uns und spornt uns an, noch besser zu werden. Unser Ziel für 2021? Die Mengen zu verdoppeln und eine Erntemenge von 1000 Tonnen anzustreben», wird CEO Bernard Poupon in der Mitteilung zitiert.

Um diese Ziele zu erreichen, sei eine gute Zusammenarbeit zwischen Reitzel und seinen landwirtschaftlichen Partnern unabdingbar. Das Unternehmen hat deshalb bereits 2019 die Einkaufspreise für kleine Cornichons deutlich erhöht.

In der Schweiz werden pro Jahr rund 7500 Tonnen Essiggurken und Cornichons konsumiert, sagte die IG Essiggurken Schweiz im November 2018 gegenüber der «Aargauer Zeitung». Das macht nahezu ein Kilo pro Kopf. Tendenz steigend.

Um die neuen Ziele zu erreichen, sucht Reitzel interessierte Landwirte. Weitere Informationen erteilt Herr Vogel, Präsident der Interessengemeinschaft Essiggurken Schweiz (IG-E-CH).

Tel: +41 79 627 53 21  
E-Mail: direction.suisse@reitzel.ch

Reitzel

Reitzel mit Sitz in Aigle (VD) wurde vor mehr als einem Jahrhundert gegründet. Sie ist nach eigenen Angabne eines der führenden Unternehmen in der Schweiz auf dem Markt für Gewürzgurken, eingelegtes Gemüse, Gewürze, Essig und Saucen. Sie ist die letzte Produzentin für Essigprodukte in der Schweiz.

Neben Eigenmarken und Catering-Produkten vertreibt Reitzel im Land auch die Marken Hugo Reitzel und HUGO. Letztere bietet eine Palette von Produkten an, die ausschliesslich aus der Schweizer Landwirtschaft stammen. Reitzel ist auch international präsent und beschäftigt in seinen Tochtergesellschaften in der Schweiz, Frankreich und Indien mehr als 400 Mitarbeiter. Reitzel-Produkte werden in mehr als 22 Ländern unter verschiedenen Marken vertrieben.

Reitzel will die Erntemenge 2021 auf 1000 Tonnen steigern. Das ist eine Verdoppelung gegenüber 2020.
Reitzel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE