Sonntag, 29. Januar 2023
07.12.2022 11:37
Frankreich

Alle stecken Hoffnung in diese Nuss

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: AgE

Auch in Frankreich werden vor dem Hintergrund des Klimawandels neue Kulturen erprobt. Der Verband der Agroforstwirtschaft startet jetzt in der Region Nouvelle-Aquitaine ein Projekt, um den Anbau von Pekannüssen zu erproben. 

Laut Verbandspräsident Fabien Balaguer stehen mehr als 200 Sorten zur Verfügung, von denen sich einige an die französischen Bedingungen anpassen könnten. Hauptvorteil des Baumes sei die hohe Toleranz für Temperaturschwankungen.

Im kommenden Jahr will der Verband erste Anbauerfahrungen sammeln, auf deren Basis dann 2024 ein umfangreicheres Forschungs- und Entwicklungsprogramm aufgebaut werden soll.

Aus den USA

Die Pekannuss stammt aus den Vereinigten Staaten, wo sich das natürliche Verbreitungsgebiet in etwa mit dem Einzugsgebiet des Mississippi deckt.

Der Baum kann eine Wuchshöhe von bis zu 50 m und ein Alter von mehr als 1’000 Jahren erreichen. Laut dem Agroforstverband kann die Art bis zu 15 Grad unter dem Gefrierpunkt verkraften und ist auch gegen Trockenheit resistent.

Frankreich importiert Verbandsangaben zufolge jährlich geschätzte 1’000 t Pekannüsse, vorwiegend aus den USA und Mexiko. 

Mehr zum Thema
Pflanzen

Voller innerer Werte: Knollensellerie.pixabay Von aussen unscheinbar punktet der Knollensellerie mit inneren Werten: Der Küchenallrounder bringt als typisches Winterlagergemüse viele gesunde Inhaltsstoffe auf den Tisch. Der sogenannte Echte Sellerie gehört…

Pflanzen

Auch in der Heraldik vertreten: Lauch.pd Der Lauch kennt keine Saison. Da er auch mit Frost keine Probleme hat, ist er ganzjährig frisch erhältlich. Lauch ist nicht nur auf dem…

Pflanzen

Werden daraus einst Schwingerhosen?Renate Hodel, LID Einst pflanzten in der Schweiz mehr als 10’000 Anbauer und Anbauerinnen auf 200 Hektaren Flachs an. Dann verschwand der Flachsanbau ganz, das Knowhow ging…

Pflanzen

Wie das Verwaltungsgericht feststellte, hat CBD keine psychoaktive Wirkung, macht nicht abhängig und kann daher nicht als Betäubungsmittel betrachtet werden. Wesley Pacheco Calixto/ flickr In Frankreich hat die Hanfbranche einen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE