Sonntag, 3. Juli 2022
14.04.2021 15:32
Telekommunikation

Swisscom schaltet 2G-Netz definitiv ab

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: awp

Das Mobilfunknetz der zweiten Generation der Swisscom ist Geschichte. Nach beinahe 30 Jahren habe das 2G-Netz endgültig ausgedient und die letzten GSM-Netze seien per Mitte April abgeschaltet worden, teilte Swisscom am Mittwoch mit. Der frei werdende Platz soll neueren Technologien dienen.

Der Anteil des über 2G übertragenen Verkehrs sei laufend gesunken und habe Ende 2020 bei weniger als 0,03 Prozent gelegen.

Das Nutzungsverhalten habe sich seit der Einführung von 2G im Jahr 1993 drastisch verändert und der mobile Datenverkehr sei jährlich angestiegen, so Swisscom. 2G sei auf die damaligen Anwendungen wie telefonieren oder SMS versenden ausgerichtet gewesen.

Die nun freigewordenen Kapazitäten im Mobilfunknetz will Swisscom für die neueren Technologien 4G und 5G nutzen. Mit diesen liessen sich Daten zuverlässiger, effizienter und schneller übertragen und auch Telefonate in bester HD-Qualität führen. Immer wichtiger würden neben der klassischen Datenübertragung, dem Streamen und dem Gamen Lösungen für die Vernetzung von Apparaten und Maschinen (Internet der Dinge, IoT).

Mehr zum Thema
Politik & Wirtschaft

Insbesondere nicht-brütende Krähen seien in «Junggesellentrupps» unterwegs und richteten gerade im Frühjahr und Frühsommer sowohl in der Landwirtschaft als auch in den Beutetierbeständen verheerende Schäden an. - Ruedi Haudenschild Ab…

Politik & Wirtschaft

Grund für den erwarteten Weizen-Rückgang ist nicht nur der Krieg, sondern vor allem die Trockenheit. - pixapay Die Weizenernte in der Ukraine wird nach Angaben des Mischkonzerns Baywa schwächer als…

Politik & Wirtschaft

Vegetarische Produkte dürfen in Frankreich nicht mehr mit Fleischbegriffen wie «Steak» oder «Wurst» angeschrieben werden. - zvg In Frankreich dürfen vegetarische Ersatzprodukte künftig nicht mehr als «Steak» oder «Wurst» vermarktet…

Politik & Wirtschaft

Das Satellitenbild zeigt, wie wenig Wasser der Po zurzeit führt. - MeteoSchweiz In Italien droht am Wochenende zusätzlich zur anhaltenden Trockenheit eine landesweite Hitzewelle mit Temperaturen von bis zu fast…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE