Freitag, 27. Januar 2023
02.04.2021 10:45
Beratung

Überbetriebliche Zusammenarbeit: Neue Webseite

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: mgt

Der Druck auf die Existenzgrundlagen von Landwirtinnen und Landwirte nimmt stetig zu. Kooperationen können in dieser Situation helfen, Kosten zu senken und die Lebensqualität zu erhöhen. Eine neue Website von Agridea gibt einen Überblick.

«Gemeinsam interessante Projekte umzusetzen, eröffnet neue Perspektiven und bietet Möglichkeiten für grössere Investitionen», schreibt Agridea.

Bauernfamilien haben sich schon immer gegenseitig unterstützt, zum Beispiel bei Arbeitsspitzen, der Durchführung von Märkten oder festlichen Anlässen, oder beim regelmässigen Austausch untereinander. Möglich sind aber auch Kooperationsformen, die vertraglich geregelt oder sogar auf Ebene der Gemeinde angesiedelt sind. Ihr Mehrwert bietet ein interessantes Potenzial für Landwirtinnen und Landwirte.

Auf der neuen kostenlosen Website gibt es einen Übersicht zu Kooperationsformen mit ausführlichen Erklärungen, Erfahrungsberichten und Praxisbeispielen entdecken.

Nebst Videointerviews steht eine Vielzahl an detaillierten Informationen auch als PDF-Download bereit. Es werden nicht nur Landwirte und Landwirtinnen, sondern auch Beratungskräfte und sonst mit der Agrarbranche verbundene Personen angesprochen. Der Inhalt ist auf Deutsch, Französisch und Italienisch verfügbar.

-> Hier gehts zur Website

Mehr zum Thema
Politik & Wirtschaft

Die Globalversicherung biete den landwirtschaftlichen Betrieben eine umfassende Versicherungslösung für ihre familienfremden Angestellten, eine einfache Administration und attraktive Prämien, so der Versicherer. Agrisano Auch im vergangenen Jahr habe sich die…

Politik & Wirtschaft

Käufer und Verkäufer des Hofs Steinenbühl in Untersiggenthal AG (v.l.): Hansruedi und Kerstin Sigron mit Tochter Bigna, Annemarie und Albin Portmann.Leonie Hart Eine ausserfamiliäre Hofübergabe bewirkt, dass Flächen nach der…

Politik & Wirtschaft

Pixabay Bei der Betriebsübernahme bestehen drei mögliche Varianten, die Zupachtparzellen von Dritten weiter zu bewirtschaften.  Welche drei Varianten möglich sind und was es dabei zu beachten gibt, ist in der…

Politik & Wirtschaft

«Fahren mit Köpfchen» spart Diesel.Pöttinger Rund 32 Prozent des Energieverbrauchs in der Schweizer Landwirtschaft entfallen auf den Treibstoff Diesel. Das sind rund 150 Millionen Liter pro Jahr. Mit einfach umzusetzenden…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE