Montag, 28. November 2022
25.09.2022 14:20
Deutschland

Grosse Mehrheit will nicht auf Wurst verzichten

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: AgE

 Ein sehr grosser Teil der deutschen Verbraucher will die Wurst nicht missen.

 Einer repräsentativen Studie des Marktforschungsunternehmens Kantar im Auftrag des Bundesverbandes Deutscher Wurst & Schinkenproduzenten (BVWS) zufolge sind für 84 % der Bundesbürger Wurst und Schinken auch in Zukunft Teil der Ernährung.

Sie würden weiterhin einen festen Platz auf dem Speiseplan haben. «Wurst und Schinken stehen in der Mitte der Gesellschaft. Als Wurstproduzenten setzen wir uns für eine Debatte ein, in der alle Verbraucherbedürfnisse abgebildet werden», erklärte BVWS-Präsidentin Sarah Dhem in Bonn. 

Bewusster Fleisch konsumieren

Klar sei, dass die Versorgung mit frischen Lebensmitteln nachhaltig gestaltet werden müsse. «Die Wurstproduzenten befürworten einen bewussten Fleischkonsum. Wir fordern Achtsamkeit für tierische Lebensmittel und mehr Respekt für alle Teilnehmer der Wertschöpfungskette», betonte Dehm.

Sie wies darauf hin, dass die Wurst- und Schinkenproduzenten die Bevölkerung mit heimischen Lebensmitteln versorgten. Das klare Bekenntnis der Deutschen zu ihren Produkten sei eine Bestätigung für diesen gesellschaftlichen Auftrag.

«Die Menschen vertrauen den Produzenten in den Regionen. Sie machen deutlich, dass sie nicht auf Wurst und Schinken verzichten wollen», so die BVWS-Präsidentin. Das sei ein starkes Zeichen für die vielfältige Wurst- und Schinkenkultur in Deutschland. «Wir setzen uns für eine Ernährungspolitik ein, die niemanden bevormundet», betonte Dhem.

Tierwohl erweitern

Bereits seit einigen Jahren würden die Mitglieder des Bundesverbandes den Transformationsprozess aktiv angehen. So hätten sie beispielsweise ihr Sortiment in den Bereichen Tierwohl und pflanzliche Proteine erweitert. Der Konsum verändere sich und das sei in Ordnung. Die Wurstproduzenten lieferten Produkte höchster Qualität für alle Verbraucherbedürfnisse. 

Mehr zum Thema
Politik & Wirtschaft

In der Schweiz hat es eine relativ geringe Autodichte von 604 Wagen pro 1000 Einwohnern mit entsprechend wenig Staus im Europavergleich. zvg Eine internationale Autofahrervereinigung hat die Schweiz zum autofreundlichsten…

Politik & Wirtschaft

Als nächsten Schritt will die Abla sich für die Überarbeitung des Muster-Normalarbeitsvertrags (NAV) der Branche einsetzen. lid Die Sozialpartner in der Landwirtschaft haben sich in der Lohnrunde auf eine Erhöhung…

Politik & Wirtschaft

Das Tool ermöglicht es, alle Themen des Risikomanagements in einem Betrieb zu erfassen und bietet eine schnelle Einschätzung und eine optionale tiefgründige Bewertung.Screenshot Landwirtschaftliche Betriebe und die damit verbundenen Familien…

Politik & Wirtschaft

Die Anlage soll mindestens 40 Jahre lang 1500 bis 3000 Haushalte mit Wärme aus Tiefengrundwasser versorgen.Pixabay Nach fast 20 Jahren Planung für ein Geothermie-Projekt haben am Montag im waadtländischen Vinzel…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE