Mittwoch, 28. September 2022
19.02.2021 12:47
Deutschland

Lebensmittelfirmen bedroht – Serientäter vermutet

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: sda

Nach zwei Lebensmittelfirmen im Südwesten Deutschlands ist auch der Babynahrungshersteller Hipp Ziel einer explosiven Postsendung gewesen. Eine entsprechende Information der «Bild»-Zeitung wurde der dpa aus Ermittlerkreisen bestätigt.

Die Sendung war in der Nacht zum Donnerstag an einem Postverteilzentrum am Münchner Flughafen identifiziert und entschärft worden.

Fiktive Absender

Offenbar war sie gemeinsam mit dem Brief und dem Paket für den Getränkehersteller in Eppelheim nahe Heidelberg und die Lidl-Zentrale in Neckarsulm an einer Postannahmestelle abgegeben worden. «Es ist ein Zusammenhang anzunehmen zwischen diesen drei Päckchen», sagte die baden-württembergische Landespolizeipräsidentin Stefanie Hinz.

Die drei Sendungen trugen fiktive Absender. Ein Bekennerschreiben war am Freitagmittag noch nicht eingegangen. Es sei aber nicht auszuschliessen, dass dies noch komme, nachdem ein gewisser Druck aufgebaut worden sei, hiess es. Bislang liege das Motiv völlig im Dunkeln. Eine Sonderkommission mit 100 Ermittlern untersucht die Fälle und beschäftigt sich dabei auch mit ähnlichen früheren Taten.

Drohungen 

Unterdessen sind alle Verletzten aus dem Krankenhaus entlassen worden. Ein Mitarbeiter eines Getränkeherstellers in Eppelheim hatte am Dienstag ein Knalltrauma erlitten, als er in der Warenannahme ein Paket angenommen hatte. Drei Menschen wurden am Mittwoch beim Öffnen eines Briefes in der Lidl-Zentrale in Neckarsulm verletzt.

Unterdessen ruft der Lebensmittelverband seine Mitglieder zu erhöhter Wachsamkeit auf. «Wir haben sie informiert, auf was bei der Paketannahme geachtet werden muss», sagte ein Sprecher der Deutschen Presse-Agentur. Die Poststellen sollen Sendungen aussortieren, wenn sie keinen bekannten Absender haben, Unebenheiten aufweisen oder ungewöhnlich schwer sind. Die Branche sei sehr emotionaler Kritik ausgesetzt, der an Hass grenze. Dieser äussere sich in sozialen Medien, E-Mails oder Drohanrufen. Da werde auf die Lebensmittelindustrie «eingedroschen».

Mehr zum Thema
Politik & Wirtschaft

Im August war die Jahresinflationsrate auf einen Rekordstand von 9,1 Prozent gestiegen. - Pixabay Die Präsidentin der Europäischen Zentralbank (EZB), Christin Lagarde, hat erneut weitere Leitzinserhöhungen in Aussicht gestellt.  «Derzeit…

Politik & Wirtschaft

40 Prozent der Befragten halten den Ausstieg aus der Kernenergie aktuell nicht für sinnvoll. - Kurt Zwahlen Die Schweiz soll wegen des drohenden Strommangels auch wieder mehr auf Atomstrom setzen.…

Politik & Wirtschaft

Den Anstoss zur Vorlage gaben Solar-Grossanlagen in Gondo und in Grengiols im Wallis. - Gondosolar Der Nationalrat schliesst sich der Solar-Offensive für mehr inländischen Winterstrom an, die der Ständerat lanciert…

Politik & Wirtschaft

Momentan beträgt die Mehrwertsteuer noch 7,7 Prozent. - Reto Blunier Als Folge der Zustimmung am Sonntag zur Erhöhung der Mehrwertsteuer zugunsten der AHV steigt der Normalsatz ab 2024 von 7,7…

10 Responses

  1. 8 percent Minimum order of 70 10 standard shipping option only The website is basic with few additional details. Females can then focus their energies on producing buds and not seeds this high-potency marijuana is traditionally known as sinsemilla, meaning seedless. Cannabis use is an important risk factor for development of psychosis and further transition to schizophrenia. https://lasvegascannabisradio.com/zombie-og-seeds/

Comments are closed.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE