Montag, 8. März 2021
27.01.2021 12:50
Aargau

Aargauer Messe AMA erneut abgesagt

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: sda/blu

Die Aargauer Messe Aarau (AMA) findet nach der Absage letztes Jahr auch 2021 wegen der Corona-Pandemie nicht statt. Die Planungsunsicherheit ist zu gross.


An eine Durchführung Ende März ist laut den Veranstaltern der Aargauer Messe Aarau (AMA) «nicht zu denken». «Die Planungsunsicherheit ist zu gross», begründet Messeleiterin Suzanne Galliker die Absage. Es sei ein harter Schlag, teilten sie am Mittwoch mit. Ende Oktober habe der Bundesrat auf unbestimmte Zeit ein Messeverbot erlassen, das weiterhin gelte.

«Die AMA ist ein erlebnisreicher Treffpunkt und lebt vom Austausch, von Nähe und Unbeschwertheit. Das Publikum soll Lust haben, sich an der AMA zu treffen und sich ungezwungen bewegen können. Das ist aktuell nicht möglich», so Galliker weiter.

Eine digitale Durchführung der AMA sei keine Option. «All das, was die AMA ausmacht, würde online nie rüberkommen», wurde Messeleiterin Suzanne Galliker in der Mitteilung zitiert. Die nächste AMA soll vom 23. bis am 27. März 2022 im Schachen in Aarau stattfinden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE