Sonntag, 17. Januar 2021
04.12.2020 19:14
Appenzell Ausserrhoden

Silvesterchlausen fällt wegen Corona aus

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: sda

Das traditionelle Silvesterchlausen in Appenzell Ausserrhoden am 31. Dezember und am alten Silvester (13. Januar) fällt aus. 

Die epidemiologische Lage lasse es nicht zu, den grössten Brauchtumsanlass im Kanton durchzuführen, gab die Regierung am Freitag bekannt.

Sie wies die Chlausenschuppel (Gruppen) sowie Gäste von nah und fern an, «die gesetzlichen Vorgaben einzuhalten und in der kommenden Zeit auf die sonst geliebten Traditionen und deren Besuch zu verzichten». Wegen der unvermeidlichen Menschenansammlungen und des Sing-Verbots dürfe das Chlausen nicht stattfinden.

«Würde das Silvesterchlausen durchgeführt, wäre das Risiko von Ansteckungen mit dem Corona-Virus viel zu hoch», schreint der Kanton. Die Regeln – Kontakte vermeiden, Abstand halten, Gesichtsmasken tragen – könnten beim Silvesterchlausen und den anderen Anlässen weder von den Akteuren noch von den zahlreichen Zuschauerinnen und Zuschauern eingehalten werden, heisst es weiter.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE