Montag, 23. Mai 2022
15.07.2021 16:01
Schweine

Sauen werfen mehr Ferkel

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: sum

Die Sauen werfen immer mehr Ferkel. Die Ferkelverluste in Abferkelbuchten mit frei beweglicher Muttersau bleiben aber stabil.

Das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (BLV) hat den Tierschutzbericht 2021 veröffentlicht. Er beinhaltet fünf Schwerpunkte der letzten zwei Jahre, so die Überprüfung des Tierwohls bei Neuerungen, das schmerzfreie Enthornen von Zicklein, das Töten von Tieren, der Tierschutz beim Schlachten sowie der Schutz der Versuchstiere.

Bei der Überprüfung des Tierwohls bei Neuerungen hat das BLV gekläzuchtbedingte Steigerung der Wurfgrösse bei der Geburt nachteilig auf die Ferkelverluste auswirkt. Durch Zucht auf grosse Würfe stieg die Anzahl lebend geborener Ferkel pro Wurf zwischen 2003 und 2017 von durchschnittlich 11,1 auf 12,8 Ferkel.

Für die Tierhalter ist wichtig zu wissen, ob die Ferkelverluste in Abferkelbuchten mit frei beweglicher Muttersau bei grösseren Würfen angestiegen sind. Dies wäre mit negativen Folgen für die Wirtschaftlichkeit und das Tierwohl verbunden.

Basierend auf Daten von 9714 Würfen von 96 Betrieben aus dem Jahr 2003 und 331820 Würfen von 255 Betrieben aus den Jahren 2008 bis 2017, haben Forscher des Zentrums für tiergerechte Haltung des BLV untersucht, wie sich die Ferkelverluste in den letzten Jahren entwickelt haben.

Die Ergebnisse der Untersuchung zeigen, dass die Ferkelsterblichkeit trotz grösserer Würfe stabil geblieben ist. 2003 gingen durchschnittlich 11,7% der Ferkel pro Wurf bis zum Absetzen ein, 2017 waren es 11,1%. Erwartungsgemäss starben aber in grösseren Würfen mehr Ferkel, da mit steigender Wurfgrösse mehr leichtgewichtige Ferkel geboren werden, die geringere Überlebenschancen haben

Mehr zum Thema
Tiere

17 EU-Staaten haben von der Marktstützung Gebrauch gemacht. - Lebensmittelfotos Die Frist für Anmeldungen von Schweinefleisch zur bezuschussten Privaten Lagerhaltung (PLH) in der Europäischen Union ist am 29. April abgelaufen. …

Tiere

Das Wildschwein ist im Grunde ein typisches Waldtier. Landwirtschaftsflächen werden von Wildschweinen zur Nahrungsaufnahme aufgesucht und wenn die Vegetation dicht und höher als 70 cm ist auch gerne als Versteck…

Tiere

Das Absetzen ist eine grosse Umstellung für die Ferkel. Prophylaktisch kann beispielsweise über das Futter Cola verabreicht werden – das stärkt die Abwehrkräfte. - Renate Hodel, lid Cola mit ganz…

Tiere

Gemäss Tierschützern wird auf 119 Blutfarmen rund 5'300 trächtigen Stuten Blut abgezapft für die Produktion des Fruchtbarkeitshormons PMSG (Pregnant Mare Serum Gonadotropin). In der Schweiz wird der Einsatz ab September…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE