Freitag, 24. September 2021
19.07.2021 18:16
Milchmarkt

BOM rüttelt nicht an DV-Beschluss

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: hal

Die Delegiertenversammlung (DV) der Branchenorganisation Milch (BOM) wurde auf schriftlichem Weg durchgeführt. Eine nicht unterstützte Statutenanpassung sorgte für Wirbel. Der Beschluss soll gemäss BOM respektiert werden.

Die von den Delegierten der Branchenorganisation Milch (BOM) nicht unterstützte Statutenanpassung führte dazu, dass die Wiederwahl von Emmi-Vertreter Markus Willimann (Vizepräsident) und Hanspeter Kern (Vorstandsmitglied) von den Schweizer Milchproduzenten (SMP) aufgrund des erreichten Pensionsalters nicht mehr möglich war.

Der Vorstand schlug vor, diese strenge Formulierung etwas zu flexibilisieren, was eben die Delegierten ablehnten.

Der «Schweizer Bauer» berichtete in der Folge, dass Emmi mit diesem Entscheid nicht einverstanden zu sein scheine. Es war gar von einem Missverständnis wegen der Abstimmungsfrage die Rede. «Es gibt deshalb Überlegungen bei den Mitgliedern, eine ausserordentliche DV durchzuführen», sagte Emmi zu «Schweizer Bauer».

Der Bericht des «Schweizer Bauer» führte laut BOM-Geschäftsführer Stefan Kohler zu «heftigen Diskussionen». Nun habe man sich einigen können, berichtet Kohler. Er gehe davon aus, dass der an der letzten Delegiertenversammlung (DV) gefasste Beschluss respektiert werde und dass es zu keiner Wiederholung der Abstimmung kommen werde.

Die nun fehlenden Stimmen würden bis zur nächsten DV im Frühling 2022, an der die Nachfolger von Willimann und Kern gewählt würden, von stellvertretenden Vorstandsmitgliedern vertreten. Allerdings sei Emmi als grösste Milchverarbeiterin bis zur nächsten DV nicht mehr formell im Vorstand vertreten. Der Vorstand werde darum bemüht sein, die Meinung der Emmi einzuholen. 

Mehr zum Thema
Politik & Wirtschaft

Ohne Einschreiten der Regierung können die Truten nicht geschlachtet werden.  - zvg pixabay Auf den traditionellen Truthahnbraten müssen viele Briten dieses Weihnachten womöglich verzichten. Die massiv gestiegenen Preise für Gas…

Politik & Wirtschaft

Der Strukturwandel setzt sich weiter fort. - Jürgen Sieber Im Jahr 2020 gab es in Österreich 155’900 land- und forstwirtschaftliche Betriebe, wie die Statistik Austria am Mittwoch anhand vorläufiger Ergebnisse…

Politik & Wirtschaft

Die Federal Reserve machte aber keine Angaben dazu, wann genau und in welchem Tempo die Wertpapierkäufe zurückgefahren werden könnten. - zvg In der Corona-Krise hat die US-Notenbank die Konjunktur massiv…

Politik & Wirtschaft

Die Landwirtschaft ist ein entscheidender Faktor in der Armutsbekämpfung. - D Mz Um Wachstum zu fördern und Armut zu verringern, sollten afrikanische Staaten mehr in die Landwirtschaft investieren, wie ein…

One Response

  1. Wieso lässt die BOM überhaupt die Vorstandsmitglieder wiederwählen wenn die entsprechenden Statuten dies nicht zulassen und bei den neuen unklar ist ob sie angenommen werden? Ist doch klar gibt das Gstürm wenn eigentlich Gewählte nun doch nicht gewählt sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE