Mittwoch, 7. Dezember 2022
22.11.2022 06:00
Braunvieh

«Mit ganzem Herzen hinter Braunvieh»

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: Patrizia Hobi

Am 3. Dezember wird in Brunegg AG die neue Braunviehkönigin gewählt. Wir stellen Euch die sechs Kandidatinnen vor. Warum Janine Bartholet aus Plons SG bei der Wahl teilnimmt und welchen Bezug sie zum Braunvieh hat, lest Ihr im Interview.

«Schweizer Bauer»: Wer sind Sie?
Janine Bartholet: Ich bin 22 Jahre alt und wohne in Plons, einem Weiler von Mels SG, auf einem Landwirtschaftsbetrieb. Ich habe Landwirtin EFZ gelernt. Diesen September konnte ich das Agronomie-Studium an der Hafl abschliessen. Nun arbeite ich auf einem Treuhandbüro. Jeden Morgen und jeden Abend helfe ich im Stall mit. In meiner übrigen Freizeit gehe ich in der Schausaison an viele Viehschauen und Ausstellungen. Im Sommer besuche ich unsere Tiere auf den Alpen.

Sie stehen zur Wahl als Braunviehkönigin. Welchen Bezug haben Sie zum Braunvieh?
Ich bin auf einem Milchwirtschaftsbetrieb mit Brown-Swiss-Kühen aufgewachsen. Seit ich mich erinnern kann, helfe ich im Stall mit und habe jeden Tag mit diesen wundervollen Tieren zu tun. Zudem ist es mein Ziel, unseren Betrieb in einigen Jahren zu übernehmen und mit unseren braunen Kühen weiter zu züchten. Für mich ist es eine grosse Freude, an den Viehausstellungen die hervorragende Qualität des Braunviehs zu begutachten. 

Wo sehen Sie persönlich die Stärken des Braunviehs?
Eine Stärke der braunen Kuh ist ihre Leistungsbereitschaft, welche sie auch unter erschwerten Bedingungen wie der Alpung unter Beweis stellt. Dies zeigt sich auf unserem Betrieb, da alle Tiere den Sommer auf der Alp verbringen. Um die Alpzeit gut zu überstehen, ist ein gutes Fundament unerlässlich, sei dies der hohe Klauensatz, der gute Sprunggelenkswinkel oder das harte Klauenhorn. Zudem weist die Milch der braunen Kühe einen hohen Eiweissgehalt und gute Verkäsungseigenschaften auf. Das Original Braunvieh ist eine optimale Zweinutzungsrasse vor allem für das Berggebiet. All diese und weitere positive Merkmale des Braunviehs machen es zu einer langlebigen Rasse mit einer langen Nutzungsdauer. Neben den wirtschaftlich wichtigen Eigenschaften haben die braunen Tiere auch einen ruhigen, zutraulichen und genügsamen Charakter.

Auf die neue Braunviehkönigin warten spannende Aufgaben. Worauf würden Sie sich am meisten freuen?
Bereits in den letzten Monaten konnte ich viele vom Braunvieh begeisterte Menschen kennenlernen und interessante Gespräche und auch Diskussionen führen. Es ist für mich sehr spannend, mit anderen Landwirten Erfahrungen in der Braunviehzucht auszutauschen. Ich würde mich freuen, noch viele Viehschauen in der ganzen Schweiz oder im Ausland zu besuchen.

Janine Bartholet ist oft im Stall anzutreffen.
zvg

Zum Schluss: Warum soll man ausgerechnet Sie zur Braunviehkönigin wählen?
Mich sollte man wählen, weil ich mit ganzem Herzen hinter dem Braunvieh stehe und es mir eine grosse Ehre wäre, diese Rasse mit meinem Fachwissen in der Öffentlichkeit zu vertreten.  Zudem möchte ich meine Begeisterung, Faszination und Leidenschaft fürs Braunvieh und die Landwirtschaft mit meiner fröhlichen und aufgestellten Art an andere weitergeben.

Janine Bartholet aus Plons SG, steht zusammen mit 5 weiteren Kandidatinnen zur Wahl als 6. Schweizer Braunviehkönigin. Anlässlich der Schweizer Meisterschaft der Züchtergruppen Swiss Classic vom 3. Dezember 2022 in Brunegg AG gibt die amtierende Braunviehkönigin Eliane Berner ihre Krone weiter.
-> Mehr zur Wahl der Braunviehkönigin gibt es hier. 

Die Kandidatinnen für die Wahl zur Braunviehkönigin:

Anja Koch: «Rasse, die in schwierigen Zeiten besticht»
Daniela Bergmann: «Braunviehfieber in die Wiege gelegt»
Miriam Scheuber: «Schätze flexiblen Einsatz der Rasse»
Janine Bartholet: «Mit ganzem Herzen hinter Braunvieh»

Mehr zum Thema
Land & Leute

Diese Trophäe erhält der Agro-Star 2023.zvg Mit dem Agro-Star Suisse wird jedes Jahr eine Persönlichkeit geehrt, die sich für die Schweizer Landwirtschaft eingesetzt hat. Wer nominiert ist, lest Ihr hier.…

Land & Leute

Dominic Spahr bei den Kühen auf seinem ehemaligen Zivildienst-Betrieb im Kanton Freiburg.zvg Dominic Spahr (31) ist Landwirt und stellt sich neu der Herausforderung eines Agronomiestudiums. Regelmässig berichtet er, was er…

Land & Leute

Priska Marty hilft wenn immer möglich auf dem elterlichen Betrieb mit.zvg Am 3. Dezember wird in Brunegg AG die neue Braunviehkönigin gewählt. Wir stellen Euch die sechs Kandidatinnen vor. Warum Priska…

Land & Leute

«Das Braunvieh ist auf ganzer Linie überzeugend»,  sagt Alessia Sonderegger.zvg Am 3. Dezember wird in Brunegg AG die neue Braunviehkönigin gewählt. Wir stellen Euch die sechs Kandidatinnen vor. Warum Alessia Sonderegger…

2 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE